2

Rezepte aus der Heimat: Nuss-Bananenrolle

Hallo ihr Lieben!

Vor ein paar Tagen hat es mich erwischt: Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit! Da wir hier aber sowieso gerade eingeschneit sind, habe ich mich auf die Couch vor den Kamin verzogen und mich ausgeruht. Ich merke, dass es langsam wieder besser wird, und daher gibt es heute ein besonderes Rezept meiner Tante aus Kroatien: eine Nuss-Bananenrolle. Unzählige Male habe ich sie früher gebacken, aber mit der Zeit fiel sie in Vergessenheit! Als meine Jüngste am 7. Januar Geburtstag hatte, erweckte ich sie wieder zum Leben! Die Rolle hat auf der Geburtstagstafel zwar nur eine Nebenrolle gespielt – die Hauptrolle spielte nach dem Wunsch meiner Tochter eine Fondant-Taschentorte – aber sie hat genauso viele Komplimente bekommen 🙂

Continue reading

0

Rezepte aus der Heimat: Baklava

Hallo ihr Lieben!

Die Feiertage sind zwar vorbei, aber bei uns stehen auch nach Neujahr immer noch zwei Geburtstage auf dem Plan! Einer ist schon vorbei, und meine Tochter hatte sich als Geburtstagskuchen ausgerechnet Baklava gewünscht. Eine interessante Wahl – ich habe Baklava bisher noch nie selbst gemacht, und bin auch nicht unbedingt ihr größter Fan. Aber Wunsch ist Wunsch, also machte ich mich auf die Rezeptsuche. Dafür suchte ich im Internet, in alten Rezeptheften, und fragte Verwandte in Bosnien. Schließlich betrachtete ich alle Rezepte, die sehr unterschiedlich waren, und mischte mir mein eigenes zusammen. Das war gewagt und ich wusste wirklich nicht, ob meine erste Baklava gelungen war. Aber das glückliche Gesicht meiner Tochter sprach Bände – tatsächlich schmeckte sogar mir das Gebäck aus Filoteig! So, genug geschrieben, hier habt ihr mein nagelneues Rezept zum Ausprobieren und Genießen:

Continue reading

0

Mein Jahr 2016

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr die Feiertage gut überstanden? Bei uns war es in diesem Jahr besonders schön, weil zum ersten Mal meine Enkelin dabei war – sie war auch das schönste Geschenk unter meinem Baum 🙂 Leider sind die Weihnachtstage wie immer viel zu schnell vorbei gegangen, und es wird Zeit, das Jahr 2016 blogmäßig revue passieren zu lassen. Dafür widme ich mich nur den Höhepunkten und, ja ich bin stolz, es waren einige dabei 🙂


Continue reading

0

Endspurt in der Weihnachtsbäckerei: Kokosmakronen und Schoko-Zimtstangen

Hallo ihr Lieben!

Na, seid ihr bereit? Noch ein Tag bis Heiligabend, und ich habe schon alles so gut wie fertig 🙂 Für alle von euch, die auf den letzten Drücker noch ein paar einfache Rezepte für Weihnachtsplätzchen suchen, habe ich heute zwei Rezepte: für den Klassiker schlechthin, Kokosmakronen, und für besonders leckere Schoko-Zimtstangen!

Continue reading

0

Weihnachtsbäckerei: Traumstücke

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen war ich sehr beschäftigt (mehr dazu in meinem nächsten Artikel!) und hatte daher wenig Zeit für den Blog – aber jetzt bin ich wieder voll und ganz da, um euch mein nächstes Rezept aus der Weihnachstbäckerei zu präsentieren. Ich habe es endlich geschafft, Traumstücke zu backen! Kennt ihr nicht? Dann müsst ihr das Rezept ausprobieren! Ich bin mir sicher, dass es euch genauso wie mich begeistern wird.

Continue reading

0

Klassiker in der Weihnachtsbäckerei: Spitzbuben

Hallo ihr Lieben!

Ich bin in diesem Jahr etwas spät dran mit der Weihnachtsbäckerei, habe bisher aber immerhin vier Sorten Plätzchen gebacken. Alle die mir hier folgen, wissen, dass ich in all den Jahren sehr viele Weihnachtsrezepte sowohl aus meiner Heimat verbloggt habe, z.B.  Kekskugeln, Pfötchen oder russische Mützen als auch Rezepte für „moderne“ Plätzchen wie Rudolphkekse, Zimt-Giotto-Sterne oder den Lebkuchen-Tannenbaum. Dieses Jahr habe ich mich entschieden, eher die Weihnachtsklassiker auszuprobieren – also Kokosmakronen, Zimtsterne und Nussecken. Heute gehts also los mit einem Klassiker: fruchtige Spitzbuben!

img_4377Continue reading

0

Powerfrühstück schlechthin: Chiapudding mit Bananen und Himbeeren

Hallo ihr Lieben!

Ich gebe zu: ich bin ein Frühstücksmuffel! Nicht wirklich gesund, aber eine Tasse Kaffee und ein Keks sind alles was ich bis zum Mittagessen zu mir nehme! Seit kurzem bemühe ich mich, das zu ändern. Chiasamen sind ja gerade quasi überall, Superfood und so. Neugierig wie ich bin, habe ich auch welche gekauft und Geschmack daran gefunden. So frühstücke ich neuerdings meinen Chiapudding und bin ganz glücklich damit. Chiasamen stammen aus Mexiko, Zentral- und Südamerika und sind mit Salbei verwandt. Sie enthalten viele gesunde Inhaltstoffe wie Proteine, Eisen, Kalzium und Omega-3-Fettsäuren, sind lecker, machen satt und helfen beim Abnehmen. Von herzhaft bis süß, von Hauptgericht über Kuchen bis Dessert, sind sie in der Küche vielseitig verwendbar. Ich habe heute das Rezept für meinen leckeren Chiapudding für euch:

img_4362

Continue reading

0

Rezepte aus der Heimat: Süßer Palatschinken-Auflauf

Hallo ihr Lieben!

Es gibt viele Beschreibungen für Pfannkuchen: Crepes, Pancakes, Eierkuchen oder Palatschinken. Ich mag den Begriff Palatschinken gern, denn so heißt es auch in meiner Heimat. Meine Kinder essen sie am liebsten mit Ahornsirup oder Nutella. Ich mag sie mit Hagebuttenmarmelade, dazu ein Glas warmer Milch… einfach köstlich! Vor kurzem habe ich mal wieder in meinen alten Rezeptheften geblättert und bin auf das Rezept für einen süßen Palatschinken-Auflauf gestoßen. Das hat bei mir Kindheitserinnerungen hervorgerufen. Meine liebe Tante aus Kroatien hat mich sehr oft mit diesem leckeren Gericht verwöhnt und ich habe es geliebt. Allerdings ist es mir schon einige Male passiert, dass ich Rezepte aus meiner Kindheit nach langer Zeit wieder gekocht oder gebacken habe, und sie mir nicht schmeckten. Früher habe ich zum Beispiel rohe Eier mit etwas Zucker getrunken – jetzt dreht sich mir der Magen um, wenn ich nur daran denke! Beim Palatschinken-Auflauf hat sich zum Glück nichts geändert: er schmeckt mir immer noch super lecker und so ging es auch dem Rest meiner Familie!

img_4342
Continue reading

2

Lea backt: Daim Torte

Hallo ihr Lieben!

Als ich die Kategorie Lea backt eingeführt habe, wollte ich meiner Tochter die Chance geben etwas neues auszuprobieren! Bis jetzt habe ich neun von ihren Werken verbloggt und bin mit ihr sehr zufrieden. Sie hat viel gelernt und man sieht ihr an, dass sie beim Backen mit Leib und Seele dabei ist. Anfangs war sie ziemlich unsicher, aber das hat sich mit der Zeit gelegt und nun wird sie immer selbstbewusster und experimentierfreudiger. Heute habe ich die Ehre, euch das zehnte Rezept von „Lea backt“ zu präsentieren: eine Daim Torte ohne backen 🙂

img_3302
Continue reading

0

Ein Stück vom Geburtstagsglück: Himbeer-Cupcake-Torte

Hallo ihr Lieben!

Es ist schon etwas länger her, dass mein Sohn seinen 19. Geburtstag gefeiert hat, aber ich komme erst jetzt dazu, seine leckere Geburtstagstorte zu verbloggen. Nach dem üppigen Bremen Sweet Table (Rezepte und Bilder hier!) vom letzten Jahr, wollte er dieses Mal nur eine „normale“ Torte haben 🙂 Ich war einverstanden, aber langweilig sollte sie trotzdem nicht werden. Im Buch „Noch mehr Mode Torten“ von Dr. Oetker fand ich ein Rezept, das mir sofort zusagte. Ich konnte es mir gleich sehr gut vorstellen, und wusste dass es meinem Sohn schmecken würde. Ich habe das Rezept minimal abgewandelt und wir fanden sie köstlich!

img_3368Continue reading