2

Frohe Ostern! Mein Ostertisch 2018

Ihr Lieben,

ich wünsche euch frohe Ostern und eine schöne Zeit mit euren Liebsten. Wir feiern heute auch meinen Geburtstag und machen es uns bei einem ausgiebigen Osterbrunch gemütlich (uns bleibt auch nichts anderes übrig, es regnet und schneit die ganze Zeit…). Die Rezepte verblogge ich euch natürlich noch, nach und nach, aber jetzt wird erst einmal gefuttert 🙂

Bis dahin,
eure Jadranka

1

Außergewöhnliche Eierfärbetechniken: Mit Krawatte und Häkeldeckchen zum Kunstwerk

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr Lust auf ganz spezielle Eierfärbetechniken? Dann seid ihr bei mir heute genau richtig! Zugegeben, ich hatte auch noch nie gehört, dass man Eier mit Krawatten, Gardinenstücken, Obstnetzen oder gehäkelten Deckchen verzieren und färben kann. Aber durch ein Event unserer Lokalzeitung konnte ich es lernen. Seit längerer Zeit erscheinen immer mal wieder Rezepte von mir in unserer Lokalzeitung. Für das Event „Eier färben mal anders“ konnten sich zum einen Interessierte per E-Mail bewerben und zum anderen wurde aus denen ausgelost, die so wie ich regelmäßig Rezepte veröffentlichen. Insgesamt waren 10 Frauen dabei und auch ich hatte das Glück, ausgewählt zu werden! Wir haben einen wundervollen Nachmittag zusammen verbracht, etwas ganz besonderes gelernt und durften unsere Kunstwerke als Geschenk mit nach Hause nehmen. Die Eier sehen doch fantastisch aus, oder?

Continue reading

0

Zauberhafte Osterdeko: Wachteleier-Kranz

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr schon osterlich dekoriert? In wenigen Tagen ist es schon so weit, und für mich ist es dieses Jahr ganz anders als sonst. Letzte Woche noch war ich bei meiner Mama in Bosnien, jetzt bin ich bei meiner Tochter in Berlin. Erst zwei Tage vor Ostern geht es wieder nach Hause. Deswegen habe ich schon etwas früher angefangen zu basteln und zu dekorieren. Meinen Oster-Türkranz habe ich dieses Mal aus Wachteleiern gemacht! Er ist schlicht und einfach und so mag ich es am liebsten.

Continue reading

0

Gesund und lecker: Zitronenlimonade und ein kleines DIY Projekt für den Garten

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kann wirklich selten ruhig sitzen und entspannen. Ich meine so richtig die Seele baumeln lassen, nichts machen, an nichts denken… das fällt mir wirklich schwer. Wenn ich beispielsweise eine Motivtorte mache, egal ob für uns oder jemand anderen, liege ich schon Tage vorher morgens früh wach und überlege, ob sie mir wohl gelingen wird und ob es der Person gefällt, für die ich die Torte mache. Abends gehe ich dann auch mit solchen Gedanken ins Bett, ich komme einfach nicht zur Ruhe. Und wenn das eine Projekt beendet ist, fange ich gleich mit etwas anderem an, sei es malen, sticken, basteln oder wieder backen. Immer habe ich irgendwas im Kopf und muss das dann schnellstmöglich umsetzen. Momentan bin ich im Bügelperlen-Fieber. Als meine Kinder im Kindergarten waren habe ich mit ihnen ab und zu damit gebastelt aber seitdem ich jetzt wieder damit angefangen habe, betrachte ich es aus einer ganz anderen Perspektive und kann nicht aufhören neue Bügelperlen-Motive zu machen! Ich freue mich zugegebenermaßen auch ziemlich, wenn mir ein Motiv gelungen ist 🙂 Im Internet gibt es sehr viele Anleitungen für Bügelperlenbilder, bisher bastelte ich einige Dekobilder für meine Blogfotos sowie passend zur Wespen- und Fliegenplage im Garten wunderschöne Glasschutzdeckel in Form einer Zitrone, Orange, Limette, Melone, eines Apfels und einer Kiwi:

IMG_9084 Continue reading

0

Rezension: Süße Minis häkeln, Applikationen & Accessoires zum Verlieben

Heute habe ich mal etwas anderes, aber ganz besonderes für euch: eine Häkelbuch-Rezension! Als ich noch ein junges Mädchen war, habe ich mich sehr oft mit Handarbeiten beschäftigt. Ich war (und bin noch immer!) eine begeisterte Strick- und Sticktante! Meine Mama war damals ziemlich streng und fand, dass ich mich weniger mit Freundinnen in der Stadt treffen, sondern lieber mit Stricken und Sticken befassen soll. Und obwohl es quasi nicht ganz freiwillig war, habe ich es geliebt und sehr gerne gemacht. In meinem Kleiderschrank waren so viele selbstgestrickte Pullis, dass ich jeden Tag im Monat einen anderen hätte anziehen können 🙂 Darauf war ich dann auch ziemlich stolz und wenn Besuch da war, wurde alles herausgeholt und gezeigt. Meine Mama selbst hat immer sehr viel gehäkelt und so entstanden unzählige Gardinen, Tischdecken in groß und klein, Deckchen, Blusen, Tücher, und, und, und. Manche Kleiderstücke habe ich noch in meinem Schrank, sie passen nur leider nicht mehr und die Mode hat sich auch ein wenig verändert. So, und obwohl meine Mama eine Häkelkünstlerin war, hab ich selbst aber nie gelernt zu häkeln. Heute finde ich das sehr schade, weil Häkeln wieder total im Trend liegt und gehäkelte Sachen sooo süß sind! Außer in der Bloggerbackwelt bin ich ja auch auf Instagram unterwegs und bewundere jeden Tag die Seiten von Bloggerkoleginnen und Instafreundinnen, die ihre gehäkelten Werke wie Puppen, Früchte, Girlanden, Waschlappen, Tischdeckchen, Tiere… in wunderhübschen Farben und Designs zeigen. Ganz oft habe ich mir vorgenommen, dass ich jetzt auch endlich häkeln lernen muss, aber ihr kennt das sicher, es mangelt dann an Zeit oder scheitert an komplizierten Anleitungen. Als ich dann dieses Buch bei Blogg dein Buch endeckt habe, habe mich erstmal in das süße Cover verliebt. Dann kam all die Motivation wieder und als ich ausgesucht wurde und das Buch bekam, war ich glücklich und startklar zur Häkelmission!

IMG_8960 Continue reading

1

Rezension: In Liebe verpackt – für Geschenke, die von Herzen kommen

Obwohl ich sehr gerne bastel und werkel, komme ich neben meinen anderen Hobbies Backen und Lesen leider nur selten zu meiner drittgrößten Leidenschaft. Aber wofür gibt es den Winter? Wenn die Tage kürzer werden und die Abende lang, dann kann ich mich beim basteln richtig austoben. Cuplovecake ist zwar hauptsächlich ein Backblog, aber ein bisschen Basteln und Dekorieren und hier und da ein Reisebericht gehören auch dazu. Heute geht es hier mal um Geschenke verpacken und ich freue mich sehr, euch ein besonders schönes Buch vorzustellen. Das ist meine zweite Rezension bei Blogg dein Buch (an die erste erinnert ihr euch?) und ich hatte wieder Glück so ein tolles Buch zu bekommen. Ich verschenke gerne und liebe es, Geschenke schön zu verpacken. Liebevoll verpackte Geschenke sind doch etwas ganz besonderes und mein Motto lautet: Die Verpackung macht schon das halbe Geschenk aus 🙂 Daher hat mir dieses Buch von Anfang an sehr zugesagt und das vielversprechende Aussehen hat sich nach ein bisschen Blättern und Stöbern bestätigt.

IMG_5504 Continue reading

2

24 selbstgemachte Häuschen – unser Adventskalendar 2014

Uuh, der November neigt sich schon langsam dem Ende zu und da ist es höchste Zeit, einen Adventskalender zu basteln! Da ich immer dazu neige, mir schon im Voraus jede Menge Gedanken über alles zu machen, hab ich den Adventskalender für dieses Jahr eigentlich schon längst fertig – aber eben nur in meinem Kopf 🙂 Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal einen eigenen Adventskalender gebastelt (Bilder und Anleitung hier!) und weil mir das wirklich viel Spaß gemacht hat und sich die ganze Familie im Advent darüber gefreut hat, hab ich mich auch dieses Jahr wieder zu kreativem Austoben entschieden! Um meine Idee umzusetzen, musste ich Konserven in verschiedenen Größen sammeln. Da haben mir meine Nachbarinnen ein wenig nachgeholfen (Danke an Tina und Andrea!). Und wenn ihr euch nun darüber wundert, was ich mit 24 Konserven will: Ich mag kleine Häuschen. Die gibt es seit einiger Zeit wieder vermehrt auch in Dekoläden, und so stehen bei uns, drinnen und draußen, überall kleine Häuschen aus Zink, Metall, Porzellan, und, dank meines Mannes, auch aus Holz. Da musste dann natürlich auch ein Adventskalender aus kleinen Häuschen her und den kann man wunderbar mit Konserven basteln:

IMG_4857

Continue reading

2

Beton-Gugls zum Nachmachen

Jaaa, ich musste sie auch haben! Diese extrem süßen kleinen Gugls als Deko oder Kerzenhalter, die ich schon öfter bei anderen Bloggern gesehen habe 🙂 Letztens haben mein Mann und ich eine Beton-Obstschale modelliert (Bilder und Anleitung hier) und jeder der sie gesehen hat fand sie toll 🙂 Von dieser Werkelei ist ein bisschen Zement übrig geblieben und das war auch schon der perfekte Grund, damit etwas neues auszuprobieren. Die Gugls sind super geworden – aber überzeugt euch selbst:

IMG_4036 Continue reading

2

Es wird gewerkelt: Beton-Obstschale

Wenn ich mit neuen Dekoideen antanze, verdreht mein Mann immer die Augen – aber dann macht er natürlich doch mit, mir zu Liebe 🙂 Ich lasse mich eh nicht abhalten, und wenn das Werk dann fertig ist, ist er meist auch begeistert. Vieles schaffe und mache ich zwar selber, aber mit Beton kenne ich mich so gar nicht aus und so musste er ran! Auf vielen Internet-Seiten gibt es unzählige Ideen zu feinen Sachen, die man mit Beton an- und herstellen kann, und eine Obstschale stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Nachdem ich mir von einer Freundin ein wunderschönes Rhabarberblatt mitnehmen durfte, konnte ich das Projekt „Obstschale“ endlich angehen. Mein Mann musste also „Betonkuchen“ machen, und daraus wurde dann dies:

IMG_2559
Continue reading