0

Leicht und lecker – ein Dessert für Eilige

Früher gab es bei uns oft Obstsalate, vor allem im Frühling und Sommer. Immer wenn der Obstkorb voll war und wir Lust auf etwas Süßes hatten, wurde schnell ein bisschen geschnippelt und schon war das Dessert fertig. Irgendwie verschwand diese Angewohnheit aus unserem Alltag und aus dem Obst wurden Shakes, Lassies oder mal ein Obstkuchen. In letzter Zeit haben wir uns aber wieder auf den klassischen Obstsalat besinnt und wir haben ihn tatsächlich auch ziemlich vermisst. Leicht und frisch, mit einem Klecks Sahne – das schmeckt nach Frühling!

IMG_5846 Continue reading

0

Zweierlei selbstgemachter Pudding – einfach zum Verlieben!

Außer Lea sind alle Mitglieder meiner Familie große Pudding Fans. Mindestens einmal pro Woche gibts bei uns Pudding als Nachspeise. Ich liebe Pudding seitdem ich ein Kind war, damals gab es aber nur nach einem bestimmten Mittagessen Pudding als Dessert, und das war Bohneneintopf. Komisch eigentlich, ich muss mal meine Mama fragen wieso das so war 🙂 Fragt mich nicht wieso, aber ich habe seitdem nie versucht, selbst Pudding zu machen. Die Tütenpuddings fand ich okay, aber selbstgemacht schmeckt halt immer anders. Vor kurzem habe ich dann ein Rezept entdeckt, das sich als so gut erwies dass ich sicher nie wieder Pudding kaufen werde. Es ist leicht, ruckzuck zu machen und ist mit Tütenpudding nicht zu vergleichen. Zuerst habe ich es mit Zitronen-Pudding ausprobiert, ein Zitronen Fan bin ich nämlich auch 🙂

IMG_6195 Continue reading

2

Orangen-Mascarpone-Traum

Hallo ihr Lieben!

Mir geht es wieder besser, ich glaube ich hatte wieder Mal Glück und wurde von der Grippe verschont 🙂 Tagelang ging es mir schlecht und ich wusste nicht warum. Ich habe zwar eine dicke Krankenakte und immer mal wieder Tage, an denen es besser und schlechter geht, aber in den letzten Tagen kam irgendwie zu viel zusammen. Ich war total lustlos, nichtmal lesen wollte ich. Dann habe ich wieder angefangen zu stricken und das hat mir sehr gut getan. Mittlerweile habe ich 3 wunderschöne Küchentücher in Weiß, Mint und Pink gestrickt und sie sind super schön geworden. Jetzt ist es denke ich überstanden und ich kann es kaum erwarten in meiner Küche wieder etwas zu zaubern 🙂 Gestern gab es schon Apfel Crumble (Rezept hier), aber statt Spekulatius habe ich dieses Mal Butterkekse zerkleinert und in die Streusel gemischt. Den Crumble gibt es bei uns sehr häufig, bestimmt ein Mal die Woche. Deswegen muss noch was neues her: Beim Stöbern in meinen unzähligen Büchern und Zeitschriften bin ich auf ein Rezept gestoßen, das mir sofort ins Auge sprang. Orangen, Mascarpone, Likör.. was kann da schiefgehen?

IMG_5866
Continue reading

2

Raffaello-Dessert mit Himbeeren für alle!

Am Wochenende hatten wir Besuch und ich habe mich dieses Mal gegen Torte oder Kuchen entschieden, stattdessen gab es ein leckeres Dessert. Wir freuen uns wahnsinnig wenn unsere Tochter mit ihrem Freund zu Besuch kommt, weil sie ziemlich weit weg wohnt und wir uns vielleicht ein Mal in drei Monaten sehen können 🙁 Deshalb versuche ich immer etwas besonderes zu kochen, das aber nicht zu lange dauern darf weil ich ja Zeit zum reden haben will! Zum Mittagessen gab es ein Gericht das ich zum ersten Mal zubereitet habe und alle waren begeistert – Kartoffeln gefüllt mit Hackfleisch und Pilzen in Bechamelsoße (das Rezept kommt noch, versprochen!). Zum Dessert sollte es dann etwas mit Raffaello sein, das lieben wir nämlich alle und erst recht in Kombination mit Himbeeren oder Erdbeeren!

IMG_5832 Continue reading

2

Wandelbar und sooo lecker: Apfel-Spekulatius-Mandel-Crumble

Ich habe mich verliebt! Nein, nicht nochmal in meinen Mann, sondern in diesen leckeren Apfel Crumble 🙂 Seitdem ich das Rezept im Internet per Zufall gefunden habe, stand es in kürzester Zeit schon mindestens fünf Mal auf unserem Tisch! Es spricht wirklich alles dafür dass dieser Crumble, immer mal ein wenig abgewandelt und angepasst an das saisonale Obst, unsere Lieblingsnachspeise wird (bzw. bereits geworden ist)! Neben dem Geschmack überzeugt vor allem die Zubereitungszeit. Auch wenn mal Gäste plötzlich vor der Tür stehen oder wenn man selbst Heißhunger auf etwas süßes bekommt – dieses Dessert ist sehr schnell gemacht! Im Nu auf dem Tisch und mit einem Schuss Vanillesoße oder einer Kugel Vanilleeis traumhaft lecker!

IMG_5462 Continue reading

2

Rezepte aus der Heimat und eine Geschichte die mir sehr am Herzen liegt: Tufahije oder gefüllte Äpfel in Zuckersirup mit Walnüssen und Sahne-Häubchen

Bei diesem wunderbaren Dessert werden Erinnerungen wach. Schöne Erinnerungen und solche, die sehr schlimm waren und noch immer sind. Erinnerungen an meine Heimatstadt, meine unbeschwerte Kindheit und Jugend, glückliche Tage mit Familie und Freunden. Erinnerungen an die Tage, als meine Welt noch in Ordnung war. Als ich mich noch fragte unter welchem frohen Stern ich wohl geboren wurde, weil ich so glücklich war. Mit einem Schlag hat sich damals alles geändert, angefangen damit dass mein liebster Papa durch einen Unfall ums Leben kam (ich war im neunten Monat schwanger!). Nicht einmal ein Jahr später brach in Bosnien der Krieg aus. Mit einem Schlag ist meine Welt wie ein Kartenhaus in sich zusammengestürzt. Es ist noch immer sehr schwer für mich darüber zu sprechen, obwohl es schon 25 Jahre her ist – aber jedes mal wenn sich die Gelegenheit ergiebt und ich dieses Thema ansprechen kann, wird es ein wenig leichter. Aber nur ein wenig. An dieser Stelle möchte ich mich jedenfalls bei euch bedanken, für eure Unterstützung, Treue und all die lieben Worte und Kommentare bei Facebook, Instagram und hier auf dem Blog. Danke dass es euch gibt! So, und nun teile ich mit euch noch ein bosnisches Rezept das mir persönlich sehr viel bedeutet 🙂

IMG_4740 Continue reading

0

Orangen Flan aus dem Ofen

Mit großen Schritten nähert sich Weihnachten und in meiner Küche ist alles auf Hochbetrieb gestellt worden. Wie jedes Jahr plane ich, mindestens zehn Sorten Plätzchen zu backen. Dazu muss ich sagen, dass unsere Lieblingsplätzchenrezepte natürlich zum Einsatz kommen müssen, aber ich auch etliche neue Rezepte ausprobieren will. Die Adventszeit in meiner Familie ist jedenfalls unvorstellbar ohne Schneeflocken, Kekskugeln und Pfötchen. Angefangen habe ich schon, und zwar mit zweierlei Sorten Pralinen die ich unbedingt ausprobieren wollte. Die Rezepte stelle ich euch natürlich vor, und zwar in einem extra Post der auch mit einer kleinen Premiere zu tun hat 🙂 Heute habe ich aber ein Rezept mit Orangen für euch: Orangen Flan aus dem Ofen! Was ist ein Flan? Eine im Wasserbad gestockte Masse aus Eiern und Flüssigkeit, zum Beispiel Milch bei süßem Flan oder Brühe bei pikantem Flan. Klingt erstmal kompliziert, ist es aber nicht. Es kann eigentlich nichts schief gehen, darum könnte dieser süße Flan mein Vorschlag für ein leckeres Weihnachtsdessert sein.

IMG_3723 Continue reading

0

Mango-Kokos Panna cotta

Es hat mich voll erwischt: Erkältung, Nase läuft, mein Kopf schmerzt und der Hals tut weh! Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal erkältet war oder eine Grippe hatte, es ist auf jedenfall schon lange her. Aber nun kam erst meine Tochter mit Halsschmerzen aus der Schule, zwei Tage später ging es meinem Sohn dann schlecht und jetzt bin ich an der Reihe 🙁 Dabei hab ich gerade so viel zu tun und so viel vor! Und tagsüber geht es auch einigermaßen, nur schlafen ist schlecht. Aber ich bin schon wieder auf dem Weg der Besserung und habe, um die Kinder und mich ein bisschen aufzuheitern, mein Lieblingsdessert gemacht: Panna cotta mit leckerem Mango-Püree und Kokosmilch.

IMG_4048 Continue reading

0

Kindheitserinnerungen: Marillenknödel von meiner liebsten Ersatzoma

Als ich klein war hat eine ältere Frau auf mich und meine Schwester aufgepasst solange meine Eltern auf der Arbeit waren. Mit der Zeit hat sich eine innige Beziehung zwischen mir und ihr entwickelt, und so ist sie sehr schnell meine Ersatzoma geworden. Meine Oma väterlicherseits hatte ich nie kennengelernt (sie ist lange vor meiner Geburt gestorben) und die mütterlicherseits hat weit weg gewohnt. So ist die Nanny quasi meine Oma geworden. Ich erinnere mich daran, wie ihre Küche immer so herrlich nach verschiedenen Leckereien geduftet hat, und am meisten mochte ich den Duft von Marillenknödeln 🙂 Leider ist meine liebste Oma an Krebs gestorben, als ich zehn Jahre alt war, aber ihre Rezepte haben überlebt. Meine Mama hatte sich alle Rezepte für meine Lieblingsgerichte aufgeschrieben und so haben sie, gut aufbewahrt in unzähligen handgeschriebenen Heften, auf mich gewartet 🙂 Ganz stolz darauf und sehr dankbar dafür, präsentiere ich euch heute mein Leibgericht:

IMG_3478

Continue reading

0

Frische, deutsche Erdbeeren im September! Windbeutel-Erdbeer-Dessert

Gestern beim Einkaufen dachte ich, ich seh nicht richtig: frische, deutsche Erdbeeren lachten mich an – verrückte Welt, im September noch sowas zu finden! Andererseits, wenn man den Frühling im Winter erlebt hat, und nahezu Winterwetter im Sommer (bei uns hier waren es in manchen Nächten nur 3°C), dann weiß man dass alles möglich ist. Natürlich wanderten die Erdbeeren in den Einkaufskorb, und wurden zu einer unglaublich leckeren Erdbeer-Quark-Windbeutel-Nachspeise verarbeitet 🙂 Na, neugierig geworden? Hier kommt das Rezept:

IMG_3634 Continue reading