Djulbastije oder Fleischbällchen (Frikadellen) in Bechamelsoße

Djul… was? Ich weiß, es ist schwer auszusprechen und ehrlich gesagt habe ich auch noch nie davon gehört… bis jetzt 🙂 Dieses Gericht kommt wahrscheinlich aus meiner bosnischen Heimat, ganz sicher bin ich aber auch nicht. Gefunden habe ich es durch Zufall irgendwo im Internet (leider weiß ich nicht mehr wo!) und hab mich entschieden es nachzukochen. Manche planen ja die ganze Woche im Voraus, was auf den Tisch kommen soll, aber ich überlege meistenst erst am Vortag was ich kochen werde. So ist es auch schon häufiger passiert, dass ich planlos dastand. Für diese Situation hab ich jetzt Djulbastije entdeckt. Frikadellen kennt ihr ja sicher alle – Hackfleisch, kleingeschnittene Zwiebel, Knoblauch, Ei, ein altes Brötchen und Kräuter sind die Bestandteile dieses Klassikers. Djulbastije sind sehr ähnlich wie Frikadellen mit einem kleinen Unterschied: Geriebene Kartoffel! Dadurch sind sie, meiner Meinung nach, viel feiner im Geschmack und mit Bechamelsoße ideal für jeden Tag aber auch für Gäste, weil man sie gut vorbereiten kann und danach nur die frisch zubereitete Beilage und Salat dazu reicht! Et voilà – die super leckeren Fleischbällchen in Bechamelsoße:

IMG_4825

Wenn ich ein neues Gericht entdecke teste ich es zuerst an meiner Familie und wenn es da nicht durchfällt, dann kommen Gäste an die Reihe! Djulbastije habe ich bis jetzt zwei mal gemacht: meine Familie hat sie für sehr gut befunden und die lieben Freunde, die uns vor kurzem besucht haben, wollten das Rezept haben 🙂 Das sagt schon alles, oder?

IMG_4834

Als Beilage bietet sich Kartoffelpüree hervoragend an, dazu Feldsalat – mmmh hammerlecker! Und hier das Rezept:

Für die Fleisch-Kartoffel-Bällchen braucht ihr:

  • 600g Hackfleisch, halb Schwein, halb Rind (oder nach Geschmack)
  • 400g Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Geschmack
  • Öl zum Backen

Für die Bechamelsoße:

  • 1-2 EL Butter
  • 2-3 EL Mehl
  • 600ml Milch
  • 200ml Sahne (normal oder zum Kochen)
  • 100g geriebenen Käse (Edamer, Gouda usw.)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Kartoffeln und Knoblauch raspeln und zusammen mit verquirltem Ei, Mehl und Kräutern zum Fleisch geben. Salzen und pfeffern und mit befeuchteten Händen Bällchen formen. In einer Pfanne Öl erhitzen, Bällchen von beiden Seiten kurz anbraten und in eine Auflaufform geben.

IMG_4828

Für die Bechamelsoße in das restliche Öl (vom Bällchen backen) Butter zufügen, schmelzen lassen, Mehl zugeben und solange anschwitzen bis es hellbraun geworden ist. Mit Milch und Sahne ablöschen, salzen und pfeffern. Zum Schluss geriebenen Käse unterrühren und solange rühren bis er geschmolzen ist. Soße über die Bällchen gießen, mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Alufolie entfernen und weitere 15 Minuten zu Ende backen.

Ich habe meine Gäste mit diesem leckeren Gericht überrascht, da kann nichts schiefgehen! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.