Ein Stück vom Geburtstagsglück: Himbeer-Cupcake-Torte

Hallo ihr Lieben!

Es ist schon etwas länger her, dass mein Sohn seinen 19. Geburtstag gefeiert hat, aber ich komme erst jetzt dazu, seine leckere Geburtstagstorte zu verbloggen. Nach dem üppigen Bremen Sweet Table (Rezepte und Bilder hier!) vom letzten Jahr, wollte er dieses Mal nur eine „normale“ Torte haben 🙂 Ich war einverstanden, aber langweilig sollte sie trotzdem nicht werden. Im Buch „Noch mehr Mode Torten“ von Dr. Oetker fand ich ein Rezept, das mir sofort zusagte. Ich konnte es mir gleich sehr gut vorstellen, und wusste dass es meinem Sohn schmecken würde. Ich habe das Rezept minimal abgewandelt und wir fanden sie köstlich!

img_3368

Für den Rührteig braucht ihr:

  • 125ml Öl
  • 125g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Orangenfrucht
  • 1 Ei
  • 225g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 125ml Milch

Und noch:

  • 2 EL Himbeermarmelade

Für die Füllung:

  • 6 Blatt Gelatine, weiß
  • 500ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Himbeermarmelade

Für das Cupcakesfrosting:

  • 150ml Sahne
  • 10 frische Himbeeren

Zubereitung:

Für den Rührteig Öl in eine Rührschüssel geben. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenfrucht zugeben und mit einem Mixer so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Ei zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit Milch unterrühren. Die Hälfte des Teiges in eine Springform (24cm, Boden mit Backpapier belegt) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 18 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Boden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte stellen. Drumherum einen Tortenring umschließen.

img_3369

Den restlichen Teig in 10 Mini Papierförmchen füllen und Himbeermarmelade darauf verteilen. Die Förmchen auf ein Backblech oder noch besser in ein Mini-Muffinblech stellen, in den Backofen schieben und bei den schon angegebenen Temperaturen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

img_3377

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne fast steif schlagen. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit Vanillezucker und Zitronensaft unter die Sahne rühren und erst dann die Sahne steif schlagen. Die Hälfte der Sahne in einen Spritzbeutel füllen. Die Himbeermarmelade vorsichtig unter die restliche Sahne heben, auf den Boden geben und glatt streichen.

img_3372

10 große Sahneringe auf die Torte spritzen. Je einen gebackenen Muffin in einen Sahnering setzen und etwas andrücken. Mit der restlichen Sahne die Torte zwischen den Muffins verzieren und für 1 Stunde kalt stellen. Normalerweise wars das und die Torte ist damit vollendet – aber ich dachte mir: wenn schon denn schon! und habe aus den kleinen Muffins Cupcakes gemacht. Dazu Sahne steif schlagen und auf die Muffins spritzen. Als Deko je eine Himbeere auf jeden Cupcake setzen – fertig.

img_3382

Die Torte hat meinem Sohn gut gefallen und auch geschmeckt, und wir hatten eine sehr schöne Geburtstagfeier im Kreise der Familie. Ich teile mit großer Freude das Rezept mit euch und freue mich über eure Kritik!

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.