Endspurt in der Weihnachtsbäckerei: Kokosmakronen und Schoko-Zimtstangen

Hallo ihr Lieben!

Na, seid ihr bereit? Noch ein Tag bis Heiligabend, und ich habe schon alles so gut wie fertig 🙂 Für alle von euch, die auf den letzten Drücker noch ein paar einfache Rezepte für Weihnachtsplätzchen suchen, habe ich heute zwei Rezepte: für den Klassiker schlechthin, Kokosmakronen, und für besonders leckere Schoko-Zimtstangen!

Für ca. 70 Kokosmakronen braucht ihr:

  • 4 Eiweiß
  • 200g Zucker
  • 200g Kokosflocken

Zubereitung:

Eiweiß steif schlagen, nach und nach Zucker zugeben und weiter schlagen bis die Masse anfängt zu glänzen. Zum Schluss Kokosflocken unterheben. Mit Hilfe zweier Teelöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Dabei Abstand halten, denn die Makronen laufen beim Backen etwas auseinander. Im vorgeheizten Ofen bei 150°C etwa 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und in einer Dose aufbewahren.

Ich habe meine schon vor zwei Wochen gebacken und sie schmecken noch immer wie am ersten Tag!

Das zweite Rezept ist zwar kein Klassiker in der Weihnachtsbäckerei, aber uns haben die Plätzchen sehr gut geschmeckt und ich werde sie bestimmt noch öfter in der Advents- und Weihnachtszeit backen. Leider habe ich vergessen zu zählen, wie viele Stücke ich aus dem Teig herausbekommen habe, und als mir das auffiel waren schon alle Zimtstangen weg 🙂

Das sind die Zutaten für die Schoko-Zimtstangen:

  • 225g Butter
  • 100g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 2 Msp. Zimt
  • 200g Mehl
  • 40g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 125g Haselnüsse, gemahlen
  • ca. 200g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Zuerst Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Eigelb in eine Schüssel geben und cremig rühren. Zimt, Mehl, Kakao, Backpulver und Haselnüsse zugeben und kurz unterrühren. Mit einer Spritztüte Streifen (ca. 3cm lang) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen und bei 175°C ca. 8 Minuten backen. Abkühlen lassen.

 

Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und in ein hohes Glas geben. Gebackene und abgekühlte Streifen bis zur Hälfte rein tunken und auf dem Backpapier trocknen lassen (am besten über Nacht!).

Schoko-Zimtstangen halten sich in einer Blechdose etwa 2-3 Wochen.

So meine Lieben, ich wünsche euch ein wundervolles, besinnliches Weihnachtsfest mit vielen zauberhaften Momenten im Kreise eurer Lieblingsmenschen und melde mich nach Weihnachten wie an jedem Jahresende mit einem Blogresümee!

Bis bald
eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.