Feine Herbstküche: Hackfleisch-Wirsing-Auflauf

Hallo ihr Lieben!

In unserer Tageszeitung gibt es täglich neue süße und herzhafte Rezepte von den Leserinnen und Lesern. Auch meine Rezepte wurden schon gedruckt, und ich hab mich immer sehr gefreut über positive Resonanz von Unbekannten 🙂 Immer wieder lasse ich mich durch diese Rezepte inspirieren oder koche und backe sie einfach mal nach. Letztens war ich auf der Suche nach etwas Einfachem zu Mittag und fand dies: ein Hackfleisch-Wirsing-Auflauf. Ich liebe Wirsing und konnte es kaum erwarten, ihn wieder in den Regalen zu finden!

Für eine große Auflaufform braucht ihr:

  • 1 kleinen Kopf Wirsing
  • 500g Hackfleisch
  • 2 Scheiben Weißbrot oder Toast
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer

Für die Bechamelsoße:

  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 200ml Milch
  • 200ml Sahne
  • 150g geriebenen Parmesan oder Hartkäse

Zubereitung:

Zuerst das Weißbrot in etwas Wasser einweichen. Wirsing putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 5 Minuten blanchieren, abtropfen lassen und gut ausdrücken. Zwiebel schälen und fein hacken. Das Hackfleisch mit eingeweichtem Brot, Eiern und Zwiebel vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auflaufform einfetten.

Für die Bechamelsoße zuerst die Butter zerlassen, das Mehl unterrühren und anschwitzen. Milch und Sahne zugießen und zum Kochen bringen. Unter Rühren etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Hälfte des Käses (75g) zugeben und in der Soße schmelzen lassen. Wirsing, Hackfleisch und Soße in die Auflaufform schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 45 Minuten backen.

Viel Späß beim Ausprobieren!
Eure Jadranka

4 thoughts on “Feine Herbstküche: Hackfleisch-Wirsing-Auflauf

    • Liebe Ulrike, diesmal haben wir den Auflauf als Hauptgericht gegessen, aber mein Mann hat sich für nächstes Mal tatsächlich auch Kartoffeln dazu gewünscht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.