Käsekuchen mal anders: Käsekuchen-Muffins mit Sahnehaube

Hallo ihr Lieben!

Seid ihr auch Käsekuchen-Liebhaber wie ich? Ich habe schon unzählige Variationen probiert – mit Boden oder ohne, die amerikanische Variante mit einem Boden aus Kekskrümeln oder typisch deutscher Mürbeteig, mit Obst oder Rosinen, aber auch mit einer Baiserschicht (Tränchenkuchen), aber Käsekuchen-Cupcakes habe ich noch nie gemacht und auch nicht gegessen. Bis jetzt! Und was soll ich sagen – lecker!


Für 12 Stück braucht ihr:

  • 100g weiche Butter
  • 160g Zucker
  • 2 Eier
  • 500g Quark
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Grieß

Für die Sahnehaube:

  • 200ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

Zuerst Butter und Zucker cremig aufschlagen, Eier nacheinander zugeben. Zum Schluss Magerquark, Puddingpulver und Grieß unterrühren. Die Masse in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C 30-35 Minuten backen. Herausholen und auskühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und auf die Cupcakes spritzen. Nach Wunsch dekorieren.

***

Das Rezept für die Käsekuchen-Muffins habe ich in der Zeitung gefunden und das Original Rezept etwas abgewandelt. Ich habe weniger Zucker genommen (was ich fast immer tue) und die Sahnehaube durfte in meiner Variation auch auf keinen Fall fehlen! Uns haben sie hervorragend geschmeckt und überlebt haben sie gerade mal zwei Tage, nicht länger!

Liebe Grüße
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.