LECKER: Gemüsestrudel mit Kresse-Bechamel

In diesem Artikel nutze ich Produkte, die mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Mehr dazu lest ihr hier.

Seit längerem habe ich euch keine herzhaften Rezepte mehr gezeigt, und wieso nicht gleich was vegetarisches? Wie ich schon mal geschrieben hatte, bekam ich die Zeitschrift Lecker als dreimonatiges Probeabo und die netten Menschen aus der Verlagsgesellschaft haben es danach einfach um ein ganzes Jahr verlängert 🙂 Aber ich muss mich ein bisschen sputen, um euch noch schnell ein paar tolle Rezepte aus den letzten drei Ausgaben zu präsentieren! Beginnen will ich mit diesem richtig leckeren Gemüsestrudel mit Kresse-Bechamel aus der Juli/August Ausgabe:

10590030_559727974139201_1380753799_n***

IMG_3320

Zutaten für zwei kleine Strudel (bzw ein Backblech):

  • 1 Packung Strudelteig (120g)
  • 300g Möhren
  • 1 Kohlrabi
  • Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 8 EL Butter
  • 200g Kräuterfrischkäse
  • 2 Eier
  • 2 gehäufte EL Mehl
  • 250ml Milch
  • 1 Beet Kresse

Zubereitung:

Strudelteig kurz bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Möhren und Kohlrabi schälen und waschen, beides in kleine Würfel schneiden. 400ml Wasser salzen und zum Kochen bringen, Kohlrabi und Möhren zufügen und ca. 5 Minuten garen. Abgießen und 250ml Gemüsewasser auffangen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mit dem Gemüse mischen, mit Pfeffer würzen.

IMG_3327
Backblech mit Backpapier belegen. 6 EL Butter schmelzen. Ein Strudelteigblatt auf ein Geschirrtuch legen, mit geschmolzener Butter bestreichen. Ein zweites Teigblatt darauflegen. Mit der Hälfte des Frischkäses bestreichen, dabei rechts und links einen ca. 3cm breiten Rand frei lassen. Den Gemüsemix auf die Längsseite des Teiges verteilen, und die Teigränder nach innen einschlagen. Den Strudel mithilfe des Geschirrtuchs aufrollen und auf das Blech legen. Den zweiten Strudel genauso zubereiten und aufs Blech legen. Die Strudel mit der restlichen Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C 30-40 Minuten backen. Ich hatte eine 250g Packung Strudelteig und habe einfach mehrere Blätter aufeinander gelegt. Da die Blätter hauchdünn sind, merkt man das aber nicht.

IMG_3326

Für die Bechamelsauce Eier in kochendem Wasser 10 Minuten hart kochen und kalt abschrecken. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, mit Mehl bestäuben und goldgelb anschwitzen. Unter Rühren Milch und Gemüsewasser (250ml) nach und nach zugeben. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Eier pellen und klein schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, Eier und Kresse (bis auf 2-3 EL, zum Dekorieren) einrühren. Strudel in Scheiben schneiden und mit Bechamelsoße anrichten. Mit Kresse bestreuen.

IMG_3324
Außen schön knusprig, innen saftig und locker 🙂 Und die Soße rundet den feinen Geschmack ab, einfach unwiderstehlich! Ich musste meiner Familie versichern, dieses Gericht öfter zuzubereiten und das fiel mir überhaupt nicht schwer. Also ihr Lieben – Nachkochen lohnt sich!

Ich melde mich bald wieder 🙂
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.