Mother’s Day Cupcake Bouquet – für mich!

Am diesjährigen Muttertag hat es mich erwischt: die Nase läuft, Kopf und Hals tun höllisch weh 🙁 Draußen ist es warm und sonnig, und statt das zu genießen würde ich am liebsten im Bett bleiben. Meine Kinder und mein Mann haben heute ein tolles Frühstück gemacht mit frischgebackenen Brötchen, gekochten Eiern, Kaffee und Tee und um sie nicht zu enttäuschen, entschied ich mich dafür, aufzustehen und zumindest kein „Spielverderber“ zu sein! Auf mich warteten wunderschöne rote Rosen, die mir sofort ein Lächen in Gesicht zauberten 🙂 Meine Älteste konnte nicht kommen aber dank Handy wusste ich dass sie an mich denkt. Lea (meine Jüngste) geht es auch nicht besonders gut und somit war ich diejenige, die etwas Süßes backen musste. Mein Cupcake Bouquet stand schon lange auf der To Do Liste und gestern Nachmittag war es dann so weit!

IMG_6923

Trotz Kranksein hat es mir riesig Spaß gemacht, das Bouquet zu machen und es kann sich sehen lassen, oder? Das Topping besteht eigentlich aus Mascarpone, Sahne und pürierten Erdbeeren. Gestern aber hätte ich lange suchen müssen – nirgendwo fand ich frische Erdbeeren und so musste ich auf Erdbeermarmelade ausweichen. Natürlich wären frische Erdbeeren viel besser gewesen, aber man muss sich helfen können wenn etwas mal nicht so funktioniert wie es sollte. Also, hier das Rezept:

Für die Cupcakes:

  • 1 Ei
  • 120g Zucker
  • 80ml Öl
  • 300ml Buttermilch oder Milch
  • 275g Mehl
  • 3 EL Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron

Für das Topping:

  • 100g Mascarpone
  • 150g Erdbeeren oder Erdbeermarmelade
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200ml Sahne

Zubereitung:

Für den Teig Ei und Zucker schaumig schlagen, Öl und Buttermilch oder Milch zufügen. Mehl, Kakao, Backpulver und Natron mischen und rasch unterheben. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen, Teig hinein geben und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

IMG_6930

Für das Topping  zuerst Sahne steif schlagen. Frische Erdbeeren pürieren und zusammen mit Mascarpone und Vanillezucker cremig aufschlagen. Wenn ihr Erdbeermarmelade statt frischer Erdbeeren nehmt, würde ich keinen Vanillezucker mehr nehmen, das könnte zu süß werden. Zum Schluss noch die steifgeschlagene Sahne untermischen, das ganze in einen Spritzbeutel füllen und (zum Beispiel) mit der 1M Tülle von Wilton Rosen aufspritzen.

IMG_6917

Als Unterlage für mein Rosen Bouquet habe ich ein quadratisches Cakeboard benutzt, das ich mit Geschenkpapier umhüllt habe. Wäre ich nicht krank gewesen hätte ich das Board lieber mit Fondant überzogen, aber so musste ich es mir eben leichter machen. Aus grünem Fondant habe ich Rosenblätter ausgestochen und die Blumenstiele habe ich mit dem Ultimate Clay Extruder im Nu fertig gemacht.

IMG_6916

Es blieb noch die Schleife und die Schrift. Als das alles fertig war, war ich ziemlich zufrieden mit meinem Werk und ich hoffe, euch gefällt es auch 🙂 Allen Mamis wünsche ich einen wunderschönen und sonnigen Muttertag!

Lasst es euch gut gehen, ihr habt es verdient!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.