Nachgemacht: Pizzasäckchen

Hallo ihr Lieben!

Es herrscht typisches Novemberwetter, und die beste Beschäftigung für mich, um nicht ständig nach draußen schauen zu müssen, ist natürlich backen! Obwohl man die ersten Weihnachtsplätzchen schon überall (Facebook, Instagram!) zu sehen bekommt, wird hier die Weihnachtsbäckerei noch nicht geöffnet, sondern ihr bekommt ein einfaches aber köstliches Rezept für Pizzasäckchen von mir. Das Rezept stammt von meiner Bloggerkollegin Minja, nur dass im Originalrezept keine Säckchen sondern Röllchen gemacht worden sind. Das mit den Säckchen war meine Idee, weil ich unbedingt optisch etwas anderes haben wollte 🙂 Dabei war ich mir nicht sicher, ob es nach dem Backen auch so aussehen würde, wie ich wollte. Aber seht selbst: sie sehen doch wunderbar aus, oder?

Für 12 Pizzasäckchen braucht ihr:

  • 2x270g Blätterteig
  • etwa 3 EL Ketchup, bei Bedarf auch mehr
  • etwa 3 EL Mayonaise, bei Bedarf mehr
  • 5-6 Scheiben Schinken oder Salami
  • geriebenen Käse (Mozzarella, Edamer oder Gouda)
  • Oregano, getrocknet
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Zuerst Blätterteig aus der Verpackung nehmen und 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann in 6 gleich große Quadrate schneiden. Ketchup und Mayonaise vermischen, Salami oder Schinken in kleine Stücke schneiden. Auf jedes Blätterteigquadrat etwas von der Ketchup-Mayo-Mischung streichen, Salamistücke drauf geben und mit geriebenem Käse und Oregano bestreuen. Dann nehmt ihr die vier Quadratecken und drückt sie zusammen, sodass es wie ein Säckchen aussieht. Mit Küchengarn zubinden und mit dem gequirlten Ei bestreichen. Genauso weiter machen mit der anderen Blätterteigrolle, bis alle Zutaten verbraucht sind.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Säckchen darauf verteilen (ihr müsst nicht viel Abstand lassen, die Säckchen bleiben kompakt und gehen nur wenig auf). Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 20 Minuten backen. Die Säckchen sollten eine schöne hellbraune Farbe bekommen. Etwas abkühlen lassen und genießen.

Wem die Säckchen zu kompliziert sind, der kann natürlich auch Röllchen machen. Auf jeden Fall machen sie auf jedem Tisch eine gute Figur – sie sehen besser aus als eine Pizza, schmecken aber genau so und sind viel schneller zubereitet. Ich mag Minjas Rezepte, sie sind meist unkompliziert und schmecken hervorragend!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Eure Jadranka

2 thoughts on “Nachgemacht: Pizzasäckchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.