Powerfrühstück schlechthin: Chiapudding mit Bananen und Himbeeren

Hallo ihr Lieben!

Ich gebe zu: ich bin ein Frühstücksmuffel! Nicht wirklich gesund, aber eine Tasse Kaffee und ein Keks sind alles was ich bis zum Mittagessen zu mir nehme! Seit kurzem bemühe ich mich, das zu ändern. Chiasamen sind ja gerade quasi überall, Superfood und so. Neugierig wie ich bin, habe ich auch welche gekauft und Geschmack daran gefunden. So frühstücke ich neuerdings meinen Chiapudding und bin ganz glücklich damit. Chiasamen stammen aus Mexiko, Zentral- und Südamerika und sind mit Salbei verwandt. Sie enthalten viele gesunde Inhaltstoffe wie Proteine, Eisen, Kalzium und Omega-3-Fettsäuren, sind lecker, machen satt und helfen beim Abnehmen. Von herzhaft bis süß, von Hauptgericht über Kuchen bis Dessert, sind sie in der Küche vielseitig verwendbar. Ich habe heute das Rezept für meinen leckeren Chiapudding für euch:

img_4362

Für 4 kleine Weckgläser braucht ihr:

  • 250ml Kokosmilch
  • 250ml Milch
  • 6 EL Chiasamen
  • 1-2 Bananen
  • 3-4 EL Honig oder Agavendicksaft
  • ein paar Himbeeren, frisch oder TK

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und verrühren. Zum Schluss Bananen in Scheiben schneiden und zugeben (ein paar Scheiben beiseite stellen für die Deko!). Pudding abdecken und für 2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Masse auf 4 kleine Weckgläser verteilen, mit Bananenscheiben und frischen oder TK Himbeeren dekorieren und genießen.

img_4365

Der Chiapudding hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank, so könnt ihr euch einen Vorrat für die ganze Woche zubereiten. Statt normaler oder Kokosmilch kann man auch Mandel- oder Sojamilch nehmen, oder Hafer- und Reismilch. Chiapudding ist ideal für ein sättigendes Frühstück am Morgen, für zwischendurch oder als Dessert. Mit Obst, Nüssen oder Haferflocken ergänzt und mit Zimt, Vanille, Kakao usw. verfeinert ist er ein warer Genuss. Sehr lecker schmecken Chiasamen auch in Smoothies, im Brot, Kuchen oder Müsli, in Marmelade oder Eis 🙂 Probiert einfach mal rum! Sie sind zwar ziemlich teuer, aber man braucht auch nur kleine Mengen.

img_4367

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine schöne restliche Woche!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.