0

Rezepte aus der Heimat: Uglješa

Hallo ihr Lieben!

Schon in meinem letzten Artikel habe ich euch einen Kuchen vorgestellt, der in meiner Heimat bei jeder Feier dabei ist. Heute ist ein anderer an der Reihe, der mindestens genauso lecker ist, und zwar Uglješa. Der Name kommt vom kroatischen Begriff für Kohle – Ugalj – und hat mit der Farbe des Kuchens zu tun. Wegen des hohen Kakaoanteils im Teig wird der Kuchen sehr dunkel, fast schwarz. Ein schöner Kontrast fürs Auge ist die Sahneschicht als Haube auf dem Kuchen. Sehr praktisch ist, dass man für Uglješa nur ein paar einfache Zutaten braucht. Außer Rum sind sicherlich alle Zutaten in jedem Haushalt zu finden, somit könnt ihr quasi immer loslegen!

IMG_2664Continue reading

0

Käsekuchen vom feinsten: Aprikosen-Quark-Kuchen

Mein Mann mag ja keinen Käsekuchen und auch mit diesem hier konnte ich ihn nicht überzeugen. Da bei uns aber die Mehrheitsmeinung zählt und es mir und den Kindern super geschmeckt hat, wird der Kuchen auf jedenfall wieder gebacken!:) Ich liebe Käsekuchen eh in jeglicher Form, mit und ohne Obst, und mein Mann kann mich nicht davon abhalten, dieser Liebe backend nachzugehen 🙂 Er kriegt dann halt was mit Schokolade, das mag ich meist nicht so – und schon sind alle zufrieden!

IMG_3565

Continue reading