0

Knusprige Erdbeer-Mascarpone-Tarte mit Glücksmarmelade

Hallo ihr Lieben!

Erdbeeren findet man ja beinahe das ganze Jahr über im Supermarkt, aber weit gereiste Früchte haben, wie ich finde, wenig Eigengeschmack. Ich warte also auf die deutschen Erdbeeren und verarbeite sie dann, wenn sie am aromatischsten sind. Sie schmecken nicht nur zu Eis, im Kuchen oder pur, sondern auch pikant – aber darüber schreibe ich in meinem nächsten Post. Heute ist erstmal wieder eine Erdbeertorte dran! Sie ist einfach und schnell zubereitet und ich bin mir ganz sicher, dass es euch gefallen wird!

Continue reading

2

Ohne Backen: Kinder Riegel-Himbeer-Mascarponetörtchen

Hallo ihr Lieben!

Der Frühling lässt noch immer auf sich warten – was macht man also an so einem grauen Tag? Backen natürlich! Oder wie ich: Nicht backen:) Es gibt etliche Rezepte für Torten mit Umrandung – aus Schoko-Mikadostäbchen, Yogurette, Duplo, und bestimmt auch Kinderriegel. Trotzdem ist mein Rezept ein Unikat, denn ich habe genommen was im Haus war und es nach Gefühl gemischt 🙂 Schnell gemacht, lecker, und schmeckt ein bisschen nach Frühling!

Continue reading

2

Selbstgemachtes Sahne-Oreo-Eis

Hallo ihr Lieben!

Die letzten Tage machte der Sommer in Siegen-Wittgenstein eine Pause und es fühlte sich schon wie Herbst an. Ich wollte die Hoffnung aber nicht aufgeben, dass es noch einmal richtig schön und sommerlich wird, und um dem schlechten Wetter zu trotzen habe ich ein neues Eisrezept ausprobiert! Das Rezept stammt von der lieben Tina, die man seit kurzem auch in der Foodbloggerwelt als Küchenmomente finden kann. Das Eis ist sehr einfach nachzumachen (eine Eismaschine braucht ihr nicht!) und das Ergebnis lässt keine Wünsche übrig! Und laut Wetterbericht kommt heute der Sommer zurück – ob es an meinem Eis lag oder nicht 🙂 – jedenfalls eine ideale Gelegenheit für euch, dieses Rezept zu testen und köstliches Eis zu schlecken!

IMG_2697
Continue reading

0

Warten auf den Frühling und eine leckere Spinat-Buttermilch-Tarte

Habt ihr auch genug von diesem grauen und trüben Wetter? Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder raus in den Garten zu gehen und ihn auf Vordermann zu bringen – aber der Frühling lässt auf sich warten! Am Samstag war ich immerhin mal im Gartencenter und habe Narzissen, Primeln und Hyazinthen geholt, um ein paar Farbtupfer vor die Tür zu setzen. Das sieht zwar toll aus, aber für echte Frühlingsgefühle braucht es mehr. Und wie es derzeit aussieht, wird es bis Ostern kalt und ungemütlich bleiben 🙁 Tja, und was mache ich da als Foodbloggerin? Backen natürlich! Damit hat das blöde Wetter auch was gutes: ich hatte Zeit, viele schöne Rezepte für euch auszuprobieren. Heute gehts allerdings los mit einem herzhaften Rezept, nämlich einer Spinat-Buttermilch-Tarte:

IMG_0470Continue reading

2

Nachgemacht: Zitroneneis

Meine KitchenAid habe ich schon seit 4 Jahren und verliebt in sie bin ich noch immer, genauso wie am ersten Tag! Damals war sie ein Weihnachtsgeschenk von meinem Mann, eines der schönsten die man sich wohl vorstellen kann wenn man so gern backt wie ich. Normalerweise ist die KitchenAid ja ziemlich teuer, aber meine war im Angebot, mit ganz vielen zusätzlichen Teilen 🙂 Besonders gefreut habe ich mich über meine große Glasschüssel, die viel schöner aussieht als die übliche aus Metall. Also, seit 4 Jahren nun ist meine KitchenAid ständig im Einsatz. Im letzten Sommer bin ich zufällig auf ein Zusatzteil gestoßen, mit dem man Eis machen kann, und da konnte ich nicht nein sagen. Aber jetzt kommts: ich habe es seitdem noch nie benutzt. Fragt nicht warum, ich weiß es auch nicht. Ich mache viel zu selten Eis, obwohl meine ganze Familie total auf Eis steht! Letztens entschied ich dann, das zu ändern und präsentiere euch heute das Ergebnis: eine himmlisch schmeckende Kreation von meiner Freundin Svetlana 🙂 Sie hat zwar kein Blog, aber eine wunderschöne Seite bei Facebook, die Süße Harmonie heißt. Es lohnt sich sie zu besuchen und besonders aufmerksam muss man sich ihre Fondanttorten anschauen, die wahre Kunstwerke sind. Also, nach ihrem Rezept habe ich, genau passend bei der Hitze die im Moment wieder herrscht, Zitroneneis gemacht. Ich stehe ja total auf Zitronen und dieses Eis ist genau mein Fall!

IMG_7616 Continue reading

0

Frühling im Garten und Kokos-Bananen-Smoothie

Hallo ihr Lieben!

Endlich ist der Frühling da und die Sonne strahlt ohne eine einzige Wolke am Himmel! Von mir aus kann es für immer so bleiben und ich fühle mich wie neu geboren. Das schöne Wetter ruft nach draußen und die ersten Dekorationen sind schon in den Garten umgezogen (wie sollte es auch anders sein bei jemandem wie mir, die gar keine Geduld hat und sofort los legt 🙂 ). Wenn ich mir aber die letzten Jahre in Erinnerung rufe, dann sollte ich mich nicht zu früh freuen, weil es auf jedenfall nochmal schneien wird in Wittgenstein 🙁 Daher muss ich die schönen Tage umso mehr genießen! Gestern habe ich mir nach getaner Arbeit noch schnell einen köstlichen Kokos-Bananen-Smothie zubereitet, mich mit einem Buch in den Garten verkrochen und die Sonnenstrahlen eingefangen, hach!

IMG_4435 Continue reading

0

Lemon Cheesecakes

Normalerweise versuche ich, alle zwei Tage neue Rezepte für euch zu posten, aber im Augenblick schaffe ich es nicht so recht – schuld daran ist das schöne Wetter, das einfach wie gerufen kommt und uns alle nach draußen zieht 🙂 Nicht dass ich nichts zu posten hätte (ich backe alle zwei Tage etwas neues), aber ich habe die Gelegenheit genutzt und ein wenig im Garten gearbeitet. Meine Fenster rufen auch schon lange nach mir weil ich keinen richtigen Durchblick habe 🙂 Gestern wurden aber erstmal die Reste vom Winterdreck im Garten weg gefegt und alle Fenster (es sind zwölf!) blitzeblank geputzt. Abends war ich dann fix und fertig aber glücklich, und hatte noch gerade so viel Kraft um für euch diesen Artikel zu schreiben. Gebacken habe ich leckere Lemon Cheesecakes, so hatten wir für zwischendurch etwas süßes und konnten uns auf die Kaffeepause freuen! Die Cheesecakes sind einfach zuzubereiten und sehr lecker! Aber überzeugt euch selbst…

IMG_5352 Continue reading

0

Ein „Liebesgeständnis“ und köstliche Truffes-Himbeer-Tarte

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich eine Geschichte für euch, über die Freundschaft zweier Personen die sich nie im Leben gesehen haben, für die es sich aber anfühlt als kennen sie sich schon ihr ganzes Leben. Ich bin mir sicher dass viele von euch auch schon sowas erlebt haben, ihr könnt also sicher nachvollziehen wie ich mich fühle 🙂 Durch das Bloggen kommt man mit vielen Gleichgesinnten ins Gespräch. Bei manchen bleibt es bei beim ab und zu kommentieren und ein paar netten Worten, bei anderen fühlt man sich schon nach kurzer Zeit verstanden und geborgen, und das nicht nur in Hinsicht aufs Backen und Bloggen. Ich bin ein Mensch der fast alles aus dem Bauch entscheidet, und wenn ich zurück auf mein Leben blicke kann ich nur sagen das ich mich meistens auf mein gutes Bauchgefühl verlassen konnte! Auch diesmal bin ich mir sicher, dass mein Bauch ganz richtig liegt wenn er findet dass Svetlana von Süße Harmonie ein ganz besonderer Mensch ist und ich mich auf sie verlassen kann, egal in welcher Hinsicht. Darum will ich ihr erstmal einen kleinen Dank aussprechen durch ein Rezept, das ich von ihr nachgebacken habe: eine köstliche Truffes-Himbeer-Tarte! Und dann erzähle ich weiter, wie es zu unserer virtuellen Freundschaft gekommen ist.

IMG_6017 Continue reading

0

Eine kleine Weihnachtsgeschichte und Schoko-Haselnuss-Tartelettes vom feinsten!

Vor einem Jahr rief mich eine Frau an, die hier im Ort die Bibliothek leitet. Sie plane eine Aktion mit ausländischen Mitbürgern, die berichten sollen wie man in verschiedenen Ländern Weihnachten feiert und fragte, ob ich Lust hätte über Weihnachtsbräuche in Kroatien zu erzählen. Die Idee fand ich toll und habe mich entschieden mitzumachen. Und so saß ich mit einer Frau aus Kasachstan und einem Italiener vor ca. zwanzig Gästen und habe erzählt über das Weizen in der Schale, die weihnachtliche Mitternachts-Messe und die heilige Barbara. Mein Mann hatte extra für diesen Abend eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte geschrieben, die ich voller Stolz vorgelesen habe. Der Abend war etwas ganz besonderes und zum Schluss kriegte jeder von uns einen wunderschönen Blumenstrauß und einen Geschenk-Gutschein. Für den Gutschein habe ich mir dann – wer hätte es gedacht, etwas zum Backen – zauberhafte Tartelettes-Silikonförmchen geholt 🙂 Sie verschwanden dann aber erstmal unter einem Berg von Backformen und wurden vergessen. Bis jetzt! Entdeckt habe ich sie per Zufall, nahm mir aber sofort vor damit etwas zu backen (bevor sie wieder verschwinden…). Das Rezept fand ich in dem Buch „Meine feine Chocolaterie“, über das ich ja hier schon gebloggt habe. Diese Tartelettes sind etwas ganz besonderes, ich habe im Titel nicht umsonst „vom feinsten“ geschrieben!

IMG_5928 Continue reading

2

Orangen-Mascarpone-Traum

Hallo ihr Lieben!

Mir geht es wieder besser, ich glaube ich hatte wieder Mal Glück und wurde von der Grippe verschont 🙂 Tagelang ging es mir schlecht und ich wusste nicht warum. Ich habe zwar eine dicke Krankenakte und immer mal wieder Tage, an denen es besser und schlechter geht, aber in den letzten Tagen kam irgendwie zu viel zusammen. Ich war total lustlos, nichtmal lesen wollte ich. Dann habe ich wieder angefangen zu stricken und das hat mir sehr gut getan. Mittlerweile habe ich 3 wunderschöne Küchentücher in Weiß, Mint und Pink gestrickt und sie sind super schön geworden. Jetzt ist es denke ich überstanden und ich kann es kaum erwarten in meiner Küche wieder etwas zu zaubern 🙂 Gestern gab es schon Apfel Crumble (Rezept hier), aber statt Spekulatius habe ich dieses Mal Butterkekse zerkleinert und in die Streusel gemischt. Den Crumble gibt es bei uns sehr häufig, bestimmt ein Mal die Woche. Deswegen muss noch was neues her: Beim Stöbern in meinen unzähligen Büchern und Zeitschriften bin ich auf ein Rezept gestoßen, das mir sofort ins Auge sprang. Orangen, Mascarpone, Likör.. was kann da schiefgehen?

IMG_5866
Continue reading