4

Mein Geburtstags-Sweet Table

Wie ihr schon wisst, hatte ich vor ein paar Tagen Geburtstag. Zuerst wollte ich gar nichts großartiges machen: eine, vielleicht zwei „normale“ Torten, das hätte schon gereicht. Ich lade zu meinem Ehrentag nur Menschen ein, die mir wirklich viel bedeuten und das sind außer meiner Familie nicht viele, was auch gut so ist. Ih habt natürlich schon gesehen, dass ich mich – was die Torte angeht – spontan entschieden habe, etwas mehr zu machen. So entstand meine erste zweistöckige Geburtstagstorte aus Fondant, dazu gab es große und kleine Cupcakes und selbstgemachten Zitronenpudding im Glas. Weil mich also wieder mal das Backfieber packte, ist es zum Schluss ein Sweet Table geworden, den ich euch heute vorstellen möchte:

IMG_6330 Continue reading

0

Zweierlei selbstgemachter Pudding – einfach zum Verlieben!

Außer Lea sind alle Mitglieder meiner Familie große Pudding Fans. Mindestens einmal pro Woche gibts bei uns Pudding als Nachspeise. Ich liebe Pudding seitdem ich ein Kind war, damals gab es aber nur nach einem bestimmten Mittagessen Pudding als Dessert, und das war Bohneneintopf. Komisch eigentlich, ich muss mal meine Mama fragen wieso das so war 🙂 Fragt mich nicht wieso, aber ich habe seitdem nie versucht, selbst Pudding zu machen. Die Tütenpuddings fand ich okay, aber selbstgemacht schmeckt halt immer anders. Vor kurzem habe ich dann ein Rezept entdeckt, das sich als so gut erwies dass ich sicher nie wieder Pudding kaufen werde. Es ist leicht, ruckzuck zu machen und ist mit Tütenpudding nicht zu vergleichen. Zuerst habe ich es mit Zitronen-Pudding ausprobiert, ein Zitronen Fan bin ich nämlich auch 🙂

IMG_6195 Continue reading

2

Orangen-Mascarpone-Traum

Hallo ihr Lieben!

Mir geht es wieder besser, ich glaube ich hatte wieder Mal Glück und wurde von der Grippe verschont 🙂 Tagelang ging es mir schlecht und ich wusste nicht warum. Ich habe zwar eine dicke Krankenakte und immer mal wieder Tage, an denen es besser und schlechter geht, aber in den letzten Tagen kam irgendwie zu viel zusammen. Ich war total lustlos, nichtmal lesen wollte ich. Dann habe ich wieder angefangen zu stricken und das hat mir sehr gut getan. Mittlerweile habe ich 3 wunderschöne Küchentücher in Weiß, Mint und Pink gestrickt und sie sind super schön geworden. Jetzt ist es denke ich überstanden und ich kann es kaum erwarten in meiner Küche wieder etwas zu zaubern 🙂 Gestern gab es schon Apfel Crumble (Rezept hier), aber statt Spekulatius habe ich dieses Mal Butterkekse zerkleinert und in die Streusel gemischt. Den Crumble gibt es bei uns sehr häufig, bestimmt ein Mal die Woche. Deswegen muss noch was neues her: Beim Stöbern in meinen unzähligen Büchern und Zeitschriften bin ich auf ein Rezept gestoßen, das mir sofort ins Auge sprang. Orangen, Mascarpone, Likör.. was kann da schiefgehen?

IMG_5866
Continue reading

2

Rezepte aus der Heimat: Tufahije oder gefüllte Äpfel in Zuckersirup mit Walnüssen und Sahne-Häubchen

Bei diesem wunderbaren Dessert werden Erinnerungen wach. Schöne Erinnerungen und solche, die sehr schlimm waren und noch immer sind. Erinnerungen an meine Heimatstadt, meine unbeschwerte Kindheit und Jugend, glückliche Tage mit Familie und Freunden. Erinnerungen an die Tage, als meine Welt noch in Ordnung war. Als ich mich noch fragte unter welchem frohen Stern ich wohl geboren wurde, weil ich so glücklich war. Mit einem Schlag hat sich damals alles geändert, angefangen damit dass mein liebster Papa durch einen Unfall ums Leben kam (ich war im neunten Monat schwanger!). Nicht einmal ein Jahr später brach in Bosnien der Krieg aus. Mit einem Schlag ist meine Welt wie ein Kartenhaus in sich zusammengestürzt. Es ist noch immer sehr schwer für mich darüber zu sprechen, obwohl es schon 25 Jahre her ist – aber jedes mal wenn sich die Gelegenheit ergiebt und ich dieses Thema ansprechen kann, wird es ein wenig leichter. Aber nur ein wenig. An dieser Stelle möchte ich mich jedenfalls bei euch bedanken, für eure Unterstützung, Treue und all die lieben Worte und Kommentare bei Facebook, Instagram und hier auf dem Blog. Danke dass es euch gibt! So, und nun teile ich mit euch noch ein bosnisches Rezept das mir persönlich sehr viel bedeutet 🙂

IMG_4740 Continue reading

0

Heidelbeer-Käsekuchen im Weckglas

Um ein bisschen vom Sommer für später aufzubewahren, habe ich dieses Jahr mehrere Sorten von Sommerobst eingefroren. Ich habe zwar keine große Tiefkühltruhe aber für ein paar Beutelchen hat der Platz gereicht. Warum fertige TK Sachen kaufen wenn man das selber machen kann, oder? Dieses Dessert habe ich aber noch mit frischen Heidelbeeren zubereitet und es hat allen super lecker geschmeckt 🙂 Mit Blau- und Heidelbeeren backe ich sowieso sehr gerne weil ich den Geschmack liebe und außerdem ist die Farbe ein Knaller! 🙂 Wenn man sie mit Mascarpone oder Sahne vermischt…mmmh, könnte ich tonnenweise essen… und dieses Lila – einfach toll!

IMG_3609

Continue reading

0

Frische, deutsche Erdbeeren im September! Windbeutel-Erdbeer-Dessert

Gestern beim Einkaufen dachte ich, ich seh nicht richtig: frische, deutsche Erdbeeren lachten mich an – verrückte Welt, im September noch sowas zu finden! Andererseits, wenn man den Frühling im Winter erlebt hat, und nahezu Winterwetter im Sommer (bei uns hier waren es in manchen Nächten nur 3°C), dann weiß man dass alles möglich ist. Natürlich wanderten die Erdbeeren in den Einkaufskorb, und wurden zu einer unglaublich leckeren Erdbeer-Quark-Windbeutel-Nachspeise verarbeitet 🙂 Na, neugierig geworden? Hier kommt das Rezept:

IMG_3634 Continue reading

1

Ein Dessert zum Verlieben: Heidelbeer-Pannacotta mit karamellisierten Cashewkernen

So langsam wird es herbstlich draußen, das merkt man nicht nur am ungemütlichen Wetter, sondern auch an den Blättern die sich schon verfärben und bei jedem Windstoß in Scharen von den Bäumen purzeln. Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber mir ging das alles viel zu schnell: Der Winter war kein richtiger Winter, der Frühling war so lala, und der Sommer – naja, ihr wisst schon. Und bevor ich demnächst auch in der Küche anfange, deftige Gerichte mit Kürbis und co. zuzubereiten, nutze ich noch das Angebot an Sommerfrüchten und zeige euch ein sehr schönes und leckeres, sommerliches (!) Früchte-Nuss-Dessert:

IMG_3393 Continue reading

0

Die Erdbeersaison ist noch nicht zu Ende: Karamell-Grieß-Pudding mit Erdbeeren

Dass es noch Erdbeeren gibt ist klasse, so konnte ich auch nach dem Urlaub noch ein paar wundebare Erdbeerrezepte zubereiten! Mein liebstes Obst sind zwar Kirschen und Aprikosen, aber Erdbeeren stehen auch ganz hoch oben auf meiner Liste 🙂 Selbstgemachte Erdbeermarmelade gab es dieses Jahr keine, weil ich ganz viel geschenkt bekommen habe, aber ein leckeres Dessert mit Erdbeeren geht immer, oder? Und in Kombination mit Grieß – super lecker und schnell zu machen! Über zwei kleine Gläser haben sich meine Lieblingsnachbarn sehr gefreut und für uns blieb auch noch genug übrig.

IMG_2593 Continue reading

0

Schnell und lecker: Quarkcreme mit Schokosoße

Jeder kennt doch das Problem: Gäste stehen unerwartet vor der Tür und ihr habt gerade tatsächlich weder Kuchen, Torte noch ein Dessert parat! 🙂 Aber kein Problem, ich habe heute für euch ein Dessert, das so schnell zubereitet werden kann, dass eure Gäste nicht mal etwas davon mitkriegen. Zutaten braucht ihr auch nicht viele: Schokolade, Quark und Sahne reichen, um im Handumdrehen diese kleine Köstlichkeit zubereiten zu können!

IMG_2173 Continue reading