4

Ein Stück Kindheit: Schokoladen-Kokoswürfel oder „Cupavci“

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor kurzem etwas interessantes festgestellt: ich lebe jetzt schon fast so lange in Deutschland wie in Bosnien! Darf ich den Ort, in dem ich hier lebe, dann auch meine Heimat nennen? Ich denke schon 🙂 In meiner ersten Heimat waren ja Cupavci bei jeder Feier ein absolutes Muss! Immer wieder lese ich, dass sie auch in Deutschland immer beliebter werden. Cupavci bestehen aus Biskuitteig, der in geschmolzene, heiße Schokolade getunkt und in Kokos gewendet wird. Ich bin bosnische Kroatin und in Bosnien wie auch Kroatien waren Cupavci ein sehr beliebter Kuchen – ich kenne niemanden der vom Balkan kommt und sie nicht kennt! Es gibt verschiedene Rezeptvarianten, die alle die gleichen Grundzutaten beinhalten und sich nur bei der Zutatenmenge unterscheiden. Das Rezept, nach dem ich Cupavci backe, habe ich von meiner Oma. Vor langer Zeit mal notiert in einem von den Jahren vergilbten Heft, das ich hüte wie einen großen Schatz. Aber mit euch teile ich mein Rezept natürlich gerne und freue mich zu hören, wie es euch gefällt!

IMG_2249

Continue reading

0

Weißer Schokoladen-Traum mit Blaubeeren

Einige Leute fragen sich vielleicht (und auch mich manchmal), wie das geht, dass Foodbloggerinnen und -blogger fast jeden Tag etwas neues präsentieren können – ob sie das wirklich alles selbst gekocht und gebacken haben und wer das überhaupt alles aufisst! Ich kann nur für mich sprechen und kann euch versichern, alles was ihr auf dem Blog seht, habe ich wirklich gemacht 🙂 Fast jeden zweiten Tag backe ich eine Torte, mache Cupcakes oder einfach mal eine leckere Creme – gegessen wird das dann von meiner Familie, von Gästen, Freunden oder Nachbarn, und bisher beschwert sich niemand dass es zu viel ist 🙂

So, und heute nun habe ich einen Traum aus weißer Schokolade und Blaubeeren für euch:

IMG_0455
Continue reading