Besuch in meinem Lieblingsladen und ein Rezept für leckere Pizzabrote

Oh mein Gott war mein Wochenende schön! Das Wetter hat dieses Mal zwar nicht mitgespielt, aber das war auch nicht so wichtig. Wenn ein Besuch in meinem Lieblings-Dekoladen auf dem Plan steht, scheint bei mir sowieso die Sonne 🙂 Ich hab ja nun schon mehrmals berichtet, dass ich zu Hause gern mal alles auf den Kopf stelle und umdekoriere, und für die Frühlings- und Osterzeit freue ich mich wahnsinnig über ein paar neue Hasen, Blümchen oder Tassen von Green Gate. Als ich am Samstag nach Hause kam, hatte ich ein breites Grinsen auf dem Gesicht, das auch am nächsten Tag nicht verschwunden war. Der Grund dafür war mein erster Maileg-Hase, der sofort einen Namen kriegte: Daria!
Gestern stand dann noch der Geburtstag meiner besten Freundin an. Extra für sie habe ich eine wunderschöne Fondanttorte gezaubert und war sehr froh, dass sie ihr auch gefallen hat.
Ich kriege die Fondanttorten nicht immer genau so hin, wie ich das gerne möchte, aber diesmal ist sie mir wirklich gut gelungen – aber dazu schreibe ich bald einen eigenen Post! Heute gibt es erstmal unser gestriges Frühstücksgebäck: einfache und leckere Pizzabrote oder wie man sie in Italien nennt: Focaccia!

IMG_5729
Das Rezept fand ich in meinem Lieblingsbuch von Dr. Oetker, „Brot Backen“. Und hier ist es, nur für euch:

Zutaten für ca. 12 Stück

  • 1/2 Würfel (21g) frische Hefe
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 1/2kg Mehl
  • 1-2 TL Salz
  • 30g Butter oder Margarine
  • 3 EL Olivenöl
  • Oregano und Thymian

Zubereitung

Hefe zerbröckeln und im Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben. Salz, Butter oder Margarine und die aufgelöste Hefe hinein geben. Mit einem Mixer (Knethaken) zuerst auf niedriger, dann auf höchster Stufe rühren. Zum Schluss mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Teig sichtbar vergrößert hat.

IMG_5730Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in ca. zwölf gleich große Stücke teilen. Diese mit den Händen zu ovalen Fladen formen oder ausrollen. Die Fladen auf ein gefettetes Backblech legen. Mit einem Löffelstiel Vertiefungen in die Fladen drücken, mit Olivenöl bestreichen und mit Kräutern bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und genießen!

IMG_5731Die kleinen Fladen kann man gut vorbereiten und dann nach Bedarf backen. Sie duften toll, eben nach frischem Brot und Kräutern, und schmecken sowohl mit Butter als auch Marmelade sehr gut. Auch Käse und Wurst, oder vegetarische Aufstriche passen wunderbar dazu!

Also ihr Lieben, tut euch was gutes und backt diese köstlichen Pizzabrote für das nächste Sonntagsfrühstück, nur für euch, eure Familie oder Freunde!

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in die neue Woche und freue mich wie immer über Feedback! 🙂
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.