Nachgemacht: Mojito-Cheesecake im Glas

Hallo ihr Lieben!

Mein Bloggerkollege Darko aus Kroatien hat ein kleines Büchlein herausgebracht mit 13 wundervollen Rezepten: darunter finden sich etwa Mini Pizzen und eine kalte Lachssuppe, aber auch eine Cremetorte mit Lavendel und Olivenöl. Klingt interessant, oder? Ich hatte die Ehre, ein Exemplar als Geschenk zu bekommen und habe daraus einen Mojito Cheesecake im Glas nachgemacht 🙂 Wie ihr wisst (oder auch nicht!), ist Mojito ein Cocktail aus hellem Rum, Limettensaft, Minze, Rohrzucker und Sodawasser. Der Mojito Cheesecake von Darko sieht nicht nur super aus, sondern man schmeckt eine feine Rum-Limetten-Minznote, was ich total klasse finde. In Kombination mit der frischen Creme ist es ein Dessert par excellence!

Für 6 Gläser braucht ihr:

  • 220g Butterkekse oder andere, nach Wunsch
  • 70g Butter
  • 200g Frischkäse oder griechichen Joghurt
  • 450g Mascarpone
  • 3 Bio Limetten
  • 100g Zucker
  • 4 EL Bacardi Rum
  • 1 Handvoll Minzblätter, frisch
  • 200ml Sahne
  • Minze, Butterkekse und Limettenstücke zum Dekorieren

Zubereitung:

Zuerst Butter schmelzen lassen. Butterkekse zerbröseln, mit Butter gut vermischen, auf 6 (etwas breitere) Gläser verteilen und gut andrücken. Die Gläser für 1 Stunde kalt stellen. In einem Topf 5 EL Wasser und 100g Zucker vermischen. Zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen.

Limetten gut unter heißem Wasser waschen, Schale abreiben und Saft ausdrücken. Beides in die Wasser-Zucker-Mischung geben sowie Bacardi und eine Handvoll Minzblätter. Alles ca. 1/2 Stunde stehen lassen, bis sich die Aromen gut vermischt haben. Frischkäse und Mascarpone mischen, den aromatisierten Zuckersirup in die Frischkäse-Mascarpone-Mischung geben und kurz durchmixen. Mojito-Creme in die Gläser geben und das Ganze nochmal für 1 Stunde kalt stellen. Sahne steif schlagen und vor dem Servieren das Dessert mit Sahnetuffs, Butterkeksen (ich habe Minis genommen, weil sie schöner aussehen), Limettenstücken und Minzblättern dekorieren.

Der Mojito-Cheesecake im Glas schmeckt genauso wie er aussieht: einfach fantastisch, und er ist auf jeden Fall nachahmenswert. Zum Schluss möchte ich mich bei Darko für das wunderschöne Geschenk bedanken und verspreche, dass ich in nächster Zeit auf jeden Fall noch mehr Rezepte ausprobieren werde.

@Darko: Jedan recept je isproban ali na jednom sigurno nece ostati. Puno hvala na poklonu…citamo se 🙂

Liebe Grüße
eure Jadranka

2 thoughts on “Nachgemacht: Mojito-Cheesecake im Glas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.