1

Rezension: In Liebe verpackt – für Geschenke, die von Herzen kommen

Obwohl ich sehr gerne bastel und werkel, komme ich neben meinen anderen Hobbies Backen und Lesen leider nur selten zu meiner drittgrößten Leidenschaft. Aber wofür gibt es den Winter? Wenn die Tage kürzer werden und die Abende lang, dann kann ich mich beim basteln richtig austoben. Cuplovecake ist zwar hauptsächlich ein Backblog, aber ein bisschen Basteln und Dekorieren und hier und da ein Reisebericht gehören auch dazu. Heute geht es hier mal um Geschenke verpacken und ich freue mich sehr, euch ein besonders schönes Buch vorzustellen. Das ist meine zweite Rezension bei Blogg dein Buch (an die erste erinnert ihr euch?) und ich hatte wieder Glück so ein tolles Buch zu bekommen. Ich verschenke gerne und liebe es, Geschenke schön zu verpacken. Liebevoll verpackte Geschenke sind doch etwas ganz besonderes und mein Motto lautet: Die Verpackung macht schon das halbe Geschenk aus 🙂 Daher hat mir dieses Buch von Anfang an sehr zugesagt und das vielversprechende Aussehen hat sich nach ein bisschen Blättern und Stöbern bestätigt.

IMG_5504 Continue reading

2

24 selbstgemachte Häuschen – unser Adventskalendar 2014

Uuh, der November neigt sich schon langsam dem Ende zu und da ist es höchste Zeit, einen Adventskalender zu basteln! Da ich immer dazu neige, mir schon im Voraus jede Menge Gedanken über alles zu machen, hab ich den Adventskalender für dieses Jahr eigentlich schon längst fertig – aber eben nur in meinem Kopf 🙂 Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal einen eigenen Adventskalender gebastelt (Bilder und Anleitung hier!) und weil mir das wirklich viel Spaß gemacht hat und sich die ganze Familie im Advent darüber gefreut hat, hab ich mich auch dieses Jahr wieder zu kreativem Austoben entschieden! Um meine Idee umzusetzen, musste ich Konserven in verschiedenen Größen sammeln. Da haben mir meine Nachbarinnen ein wenig nachgeholfen (Danke an Tina und Andrea!). Und wenn ihr euch nun darüber wundert, was ich mit 24 Konserven will: Ich mag kleine Häuschen. Die gibt es seit einiger Zeit wieder vermehrt auch in Dekoläden, und so stehen bei uns, drinnen und draußen, überall kleine Häuschen aus Zink, Metall, Porzellan, und, dank meines Mannes, auch aus Holz. Da musste dann natürlich auch ein Adventskalender aus kleinen Häuschen her und den kann man wunderbar mit Konserven basteln:

IMG_4857

Continue reading

4

Vintage Sweet Table

Mit diesem romantischen Vintage Sweet Table wollte ich meine Freundin und Nachbarin, die gerade aus dem Krankenhaus entlassen worden war, überaschen. Nachdem ich bis jetzt zehn Sweet Tables angerichtet habe (vom Kindergeburtstag, über Halloween bis zum Valentine und Garten Sweet Table), kann ich so langsam schon behaupten, dass sie mein Spezialgebiet geworden sind 🙂 Meistens habe ich schon Tage, sogar Monate zuvor eine Vorstellung davon, wie ein bestimmter Sweet Table aussehen soll. Deko, Porzellan und Plätze sind bei mir in großer Zahl vorhanden (als leidenschaftliche Jägerin und Sammlerin habe ich von vielem zu viel und im Garten findet sich immer eine passende Ecke), und so bleiben letztendlich nur noch die Back-„Probleme“: Welche Torte soll es werden, welches Dessert passt, soll es dazu Bowle geben oder lieber Limonade, Cupcakes oder Muffins…

IMG_3908 Continue reading

0

Tutorial: Narzissen (Osterglocken)

Heute zeige ich euch wie man ganz einfach Narzissen aus Fondant modellieren kann. Da mein Garten zurzeit ein Meer aus gelben Narzissen ist und ich vor kurzem Geburtstag hatte, stand für mich schnell fest, dass auch auf dem Geburtstagskuchen die Narzissen nicht fehlen dürfen! Es war mein erster Versuch und ich finde der kann sich sehen lassen 🙂

IMG_1332 Continue reading

2

Tutorial: DIY-Kaugummiautomat

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt: Ich liebe Sweet Tables! Bis heute habe ich schon sieben vorbereitet – 2 mal für den Valentinstag, zwei für den Geburtstag meiner Tochter, einen zum 50ten Geburtstag meines Mannes, einen zu Ostern und einen zu Halloween! Da es sich mittlerweile zu einer kleinen Leidenschaft entwickelt hat, deswegen suche ich immer nach neuen Ideen. Weil ich die Sweet Tables nur für mich und meine Familie mache (ich verkaufe nichts und verdiene auch nichts mit Backen und Deko) versuche ich natürlich vieles selber zu basteln. Dafür stöbere ich ganz oft im Internet, suche (häufig auf US-amerikanischen Blogs) passende  Anleitungen und versuche sie umzusetzen! Heute teile ich mit euch was ganz feines: ein DIY (Do it Yourself), um einen Kaugummiautomaten selber zu basteln!

IMG_0693
Continue reading

0

Adventskranz mal anders, und es duftet nach Zimt!

Die Tage werden immer kürzer, die Adventszeit beginnt und überall ist Weihnachten zu spüren. Eine Zeit, in der man es sich sehr gerne zu Hause gemütlich macht. Am Sonntag ist schon der erster Advent und was braucht man dafür? Klar, einen Adventskranz! Ich habe heute einen Vorschlag für einen Kranz zum selber basteln. Aber ich verrate euch ein Geheimnis: Es gibt auch noch etwas Süßes! Damit macht das Basteln hoffentlich noch mehr Spaß 🙂

Adventskranz_Zimtschnecken

Continue reading

0

DIY Adventskalender: Mit Liebe Freude schenken

Ich finde ja, Adventskalender gehören zu den süßesten Bräuchen in der Vorweihnachtzeit. Was gibt es schöneres, als seinen Liebsten 24 Mal eine Freude zu machen. Bis jetzt hatten wir immer gekaufte Adventskalender. Die Kinder haben Kalender von Playmobil oder Baby Born gekriegt, wir Erwachsenen Schokolade. Mittlerweile sind die Kinder aber aus dem Alter raus, und selbst Gemachtes ist sowieso immer viel schöner und persönlicher. Dieses Jahr habe ich mich also auf den Weg und an die Arbeit gemacht und präsentiere euch meinen ersten selbstgemachtes Adventskalender:

IMG_9741
Continue reading

2

Gläser im Wollmäntelchen – Do it yourself

Was haltet ihr von Teelichtgläsern, die man ganz leicht selber basteln kann? Vorausgesetzt, ihr könnt stricken 🙂 Ich habe das Stricken von meiner Mama gelernt, als ich ungefähr 15 Jahre alt war. Die anderen Mädchen gingen aus und hatten schon einen Freund – ich saß stattdessen zu Hause und habe wie verrückt Pullis gestrickt. Es waren so viele, dass ich jeden Tag im Monat einen anderen anziehen konnte. Dann machte ich eine laaaange Pause. Und als meine älteste Tochter fragte ob ich ihr einen Schal stricken könnte, dachte ich: Das kannst du gar nicht mehr, du hast alles vergessen! Aber mit dem Stricken scheint es genauso zu sein wie mit Schwimmen oder Fahrradfahren – einmal gelernt und man kann es immer. Vor paar Tagen kam ich dann auf eine sehr schöne und einfache Deko-Idee: Alte Marmeladengläser aufpeppen, indem man ihnen einen Wollmantel verpasst. Ein paar Knöpfe drauf genäht, Teelichter hinein – fertig.

IMG_9568
Continue reading