Löwenzahnsirup für alle die nachgefragt haben!

Vielleicht komme ich ein wenig zu spät mit meinem Rezept für Löwenzahnsirup, aber es musste einfach noch verbloggt werden. Ich bin ja nicht nur hier, sondern auch bei Facebook und Instagram unterwegs, und als ich bei Instagram über Löwenzahnsirup geschrieben habe, kamen so viele Nachfragen – manche waren ganz verwundert dass es sowas überhaupt gibt! Also musste ich das Rezept natürlich noch verbloggen, für all diejenigen die diesen herrlich schmeckenden Sirup auch selbst machen wollen. In meiner Küche wird Löwenzahn jedes Jahr beliebter, und der selbstgemachte Löwenzahnhonig (Rezept gibts hier), den mein Mann liebt, ist ein absoluter Klassiker in der Cuplovecake-Küche geworden! Im Frühjahr essen wir außerdem gerne Salat aus jungen Löwenzahnblättern, die sehr lecker und gesund sind. Die Wiesen oberhalb unseres Hauses sind im Frühling eine wahre Augenweide – ein Löwenzahnblütenmeer mit Millionen von Bienen und anderer Insekten, wir haben also genügend Arbeitsmaterial für Löwnzahnrezepte! 🙂

IMG_6860

Für den Löwenzahnsirup braucht ihr:

  • 200g Löwenzahnblüten
  • 1l Wasser
  • 1kg Zucker
  • Saft von 1 Zitrone

Zubereitung:

Löwenzahnblüten in eine Schüssel geben, Wasser zum Kochen bringen und die Blüten damit übergießen. Der Sud hat zuerst eine hässliche, grün-gräuliche Farbe. Durch das Einkochen kriegt der Sirup aber eine wunderschöne goldgelbe Farbe (was man auch auf den Bildern sehen kann). Das ganze mehrere Stunden ziehen lassen (am besten über Nacht!), dann durch ein feines Sieb drücken und die Flüssigkeit auffangen. Zucker und Zitronensaft zufügen und wieder zum Kochen bringen. So lange köcheln lassen, bis die Masse dickflüssig geworden ist (circa 1-2 Stunden). Prüfen ob der Sirup fertig ist geht ganz einfach – einfach ein paar Tropfen auf einen sauberen Teller tröpfeln, und wenn sie noch zu flüssig sind weiter köcheln lassen. Zum Schluss in saubere und heiß ausgespülte Flaschen füllen und kühl und dunkel lagern.

IMG_6853

Das Zubereiten kostet quasi nichts außer Zeit, kaufen kann man Löwenzahnsirup aber nur in wenigen Läden und meist auch nicht ganz günstig. Er schmeckt sehr lecker als Schorle mit kaltem Mineralwasser oder im Tee, außerdem kann man Desserts damit verfeinern oder ihn zum Champagner oder Sekt geben – viele Möglichkeiten, und alles sehr lecker!

IMG_6862

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart und hoffe dass die sogenannte Schafskälte bald vorbei ist und wir endlich einen richtiges Sommer kriegen! 🙂

Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.