Erdbeer-Pudding-Tarte mit Lavendelkakao

In diesem Artikel nutze ich Produkte, die mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Mehr dazu lest ihr hier.

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr auch genug von diesem komischen Wetter? Wir hatten in letzter Zeit hier schon Tage, an denen es extrem heiß und welche an denen es extrem kalt war. Das Wetter kann sich irgendwie nicht entscheiden. Ich mache immer noch jeden Abend Feuer im Kamin, weil die Abende und Nächte ziemlich kalt und ungemütlich sind. Aber jetzt kommt ja scheinbar die Hitzewelle, mal sehen wie es dann wird!
Im Garten blüht zwar alles, aber wir mussten ordentlich gießen weil es zwischenzeitlich zu trocken war. Bald blüht meine Lieblingspflanze in unserem Garten – der Lavendel! Ich liebe Lavendel und benutze ihn auch oft in der Küche. Den ganzen Sommer lang binde ich mir kleine Lavendel-Sträuße und hänge sie überall im Haus auf – das duftet himmlisch 🙂 So lange er aber noch nicht blüht im Garten, greife ich für meine Torten und Desserts auf etwas anderes zurück, und zwar beispielsweise auf Lavendelkakao von Becks Cocoa. Die liebe Kristina von Storykitchen hat mir schon vor einiger Zeit einen Lavendelkakao-Streuer zugeschickt, den ich testen durfte. Zu Weihnachten hatte ich schon einen wunderschönen Adventskalender, voll bepackt mit leckeren Trinkschokoladen, von derselben Firma erhalten, und damals war mein Favorit schon der Lavendelkakao. Den Streuer habe ich dann in Kombination mit Erdbeeren in meiner Erdbeer-Pudding-Tarte getestet, und ich kann nur sagen: es schmeckt köstlich und wertet die Tarte sehr auf!

IMG_6836

Sieht aber auch klasse aus, oder? Frische Erdberen, Vanillepudding und dazu das feine Aroma vom Lavendelkakao machen diese Tarte zu etwas ganz Besonderem. Das Rezept dafür kriegt ihr natürlich auch 🙂

Für den Mürbeteig braucht ihr:

  • 230g Mehl
  • 100g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 70g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Schale von 1/2 Bio Zitrone

Für die Erdbeerfüllung:

  • 300g Erdbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 1-2 EL Wasser

Für die Puddingcreme:

  • 50g Vanillepuddingpulver
  • 100g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500ml Milch
  • 200ml Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zum Dekorieren:

  • Lavendelkakao von Becks Cocoa
  • frische Erdbeeren

Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten in einer Schüssel mischen und zuerst mit einem Mixer (Knethaken) zu Streuseln verarbeiten und danach mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und 1/2 Stunde kalt stellen. Den Teig danach in eine Tarteform (rund oder rechteckig) geben und (auch am Rand) leicht andrücken. Über den Teig Backpapier legen und Hülsenfrüchte oder Keramikbällchen darauf legen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen. Herausholen und abkühlen lassen.

IMG_6832

Für die Erdbeerfüllung Erdbeeren waschen, und mit Zucker und Vanillezucker aufkochen lassen. Speisestärke mit Wasser glatt rühren und zu den kochenden Erdbeeren geben. Nochmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und auf den ausgekühlten Boden gießen. Die Tarte bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.

IMG_6830

Für die Creme aus Puddingpulver, Zucker, Vanillezucker und Milch einen Pudding kochen und diesen abkühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, den kalten Pudding unterheben. Die Creme auf die Erdbeerfüllung streichen. Ich habe meine Tarte dann mit Lavendelkakao bestreut und mit frischen Erdbeeren und Blümchen dekoriert. Das Ergebnis finde ich ganz entzückend und es schmeckt dazu noch richtig, richtig gut. Den Streuer kann man aber auch super verwenden, um Milchreis, Griesbrei, oder auch mal einen Capuccino aufzupeppen 🙂 Herzlichen Dank an Storykitchen und Becks Cocoa!

Euch wünsche ich ein wunderschönes verlängertes Wochenende und bis Bald!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.