Fondant von Dekoback und Schalke Trikottorte

In diesem Artikel nutze ich Produkte, die mir kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Mehr dazu lest ihr hier.

Petra ist eine sehr gute Freundin von mir und als sie mich bat die Geburtstagstorte für ihren Sohn zu machen hab ich sofort zugesagt. Unsere Söhne kennen sich seit Kindergartentagen, und sind schon viele Jahre beste Freunde. Beide sind im Augenblick in der zwölften Klasse eines Gymnasiums. Kevin ist paar Monate älter als mein Sohn, er ist vor kurzer Zeit 18 geworden. Er ist ein ganz lieber junger Mann und eine Torte für ihn zu machen war eine Ehre für mich. Besonders gefreut habe ich mich über den Überraschungsmoment, weil niemand wusste was ich vor hatte. Petra schlug eine Fussballtorte vor (Kevin ist seit Jahren großer Schalke Fan!), aber wie sie genau aussehen sollte, sagte sie nicht. Für meinen Mann, der viele Jahre Fussball spielte und zurzeit als Trainer arbeitet, habe ich zum 51. Geburtstag eine 3D-Fussball-Torte gemacht (Rezept findet ihr hier), aber noch so eine wäre ja langweilig gewesen. Also überlegte ich mir, stattdessen eine Schalke-Trikottorte zu modellieren! Beim stöbern im Internet bin ich auf ein Video von Sallys Welt gestoßen, und das diente mir dann auch als Vorlage für meine Torte:

IMG_7817

Zuerst habe ich wie gewöhnlich meinen Fondant selber gemacht und gefärbt. Das Wetter machte mir aber einen Strich durch die Rechnung (es war heiß…zu heiß!). Mein Fondant war einfach zu weich und wollte nicht so wie ich 🙁 Jeder der Fondanttorten macht, weiß wie schwer das bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigket ist. Aufzugeben kam nicht in Frage, obwohl ich am Rande eines Zusammenbruchs war! Mein Fondant landete schließlich im Müll und ich verzweifelte schon etwas. Weil ich nur ab und zu Fondanttorten mache, kaufe ich keine großen Mengen Fondant sondern mache und färbe mein Fondant lieber selber. Bei der Torte für Kevin hatte ich Glück im Unglück – kurz zuvor hatte ich von der Firma Dekoback ein Testpaket bekommen mit allerlei tollen Produkten wie Modellier-Zuckermasse in verschiedenen Farben, Farbpasten für Lebensmittel, Farbstifte, Cupcakeförmchen und essbare geformte Zuckerware 🙂 Dabei war auch Rollfondant mit Vanille und Schokoladen Geschmack und eine Rollfondantdecke – juhu!

IMG_8876

Nach kurzer Überlegung habe ich die Fondantdecke dann mit blauer Pastenfarbe eingefärbt und meine Torte damit eingedeckt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, ich war voll und ganz zufrieden. Der Fondant von Dekoback war schön weich, ließ sich gut färben, riss nicht ein und veränderte sich auch nicht bei den hohen Temperaturen.

IMG_7814

Und hier die Beschreibung und das Rezept für die Trikottorte: Zuerst müsst ihr, wie in dem Video beschrieben, aus dicker Pappe eine Trikotschablone basteln. Die braucht ihr um aus dem Biskuitteig das Trikot ausschneiden zu können.

Für einen dünnen Boden (ihr müsst drei solche backen!) braucht ihr:

  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 60g Mehl
  • 40g Speisestärke
  • 50g Kakao
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 60ml Öl
  • 100ml Flüssigkeit (z.B. 20ml Kirschwasser + 80ml Mineralwasser, oder 100ml Kirschsaft usw.)

Für die Ganache:

  • 400g Zartbitterschokolade
  • 400ml Sahne

Für die Kirschfüllung:

  • 2 Gläser Sauerkirschen (720ml)
  • 60g Speisestärke
  • 2 EL Kirschwasser, nach Wunsch

Für die Sahnefüllung:

  • 300ml Sahne
  • 1 EL Kirschwasser
  • 2 EL Zucker
  • 4 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Für den Biskuitboden Eier und Zucker cremig rühren. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen, unterheben. Zum Schluss Öl und Flüssigkeit zufügen. Masse in eine eckige Form (oder Backrahmen), ca. 36x34cm geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen. Auf die gleiche Art und Weise noch zwei Böden backen und auskühlen lassen. Die ausgeschnittene Schablone jeweils auf den Boden legen und mit einem Messer das Trikot ausschneiden.

11811449_905413176191026_138011220743123426_n

Für die Ganache Sahne aufkochen, vom Herd nehmen. Schokolade grob zerkleinern und zugeben. Unter Rühren schmelzen lassen. In einem kühlen Raum abkühlen lassen. Den ersten Boden auf eine Unterlage oder geeignete Tortenplatte stellen. Die Ganache in einen Spritzbeutel geben und auf den Boden am Rand einen Ring (ca. 1cm breit) spritzen. Kalt stellen bis die Ganache fest geworden ist. Danach auf dem Boden die Kirschfüllung verstreichen.

IMG_7813

Für die Kirschfüllung Kirschen abtropfen lassen, Saft auffangen. 50ml davon mit Speisestärke glatt rühren. Restlichen Saft aufkochen lassen, Stärke zufügen. Kirschen zugeben, aufkochen und abkühlen lassen. Ersten Boden damit befüllen und den zweiten darauf legen. Wieder einen Ganachering drumherum spritzen, und die Torte abkühlen lassen bis der Ganachering fest geworden ist. Zweiten Boden mit Sahnefüllung bestreichen.

IMG_7812

Für die Sahnefüllung Sahne mit Zucker und Kirschwasser steif schlagen. Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten, auflösen und unter die Sahne mischen. Sahnefüllung in den Ganachering geben und glatt streichen. Hier müsst ihr sauber arbeiten und aufpassen dass die Sahnefüllung nicht an den Rand vorkommt, weil die Sahne später nicht mit Fondant in Kontakt kommen darf! Den dritten Boden aufsetzen und die Torte für 1 Stunde kalt stellen, damit sie komplett fest werden kann. Danach die Torte mit der restlichen Ganache rundherum bestreichen und nochmal kalt stellen.

IMG_7821

Bei der Tortenübergabe war ich gespannt auf Petras Gesicht! Sie war mehr als begeistert und holte erst mal den Fotoapparat und schickte Bekannten und Verwandten Bilder 🙂 Ein schöneres Lob konnte ich mir nicht vorstellen. Zum Schluss gibts noch ein Anschnittsfoto von der Torte, die Petra am Tag des Geburtstages fotografierte (das Foto mit Kevin und der Torte behalte ich als Erinnerung für mich!).

11224486_905413246191019_5000890885371448091_n

Ich bedanke mich schon mal ganz herzlich bei der Firma Dekoback für das tollen Testpaket. Die anderen Produkte werden natürlich auch noch getestet, und dann gibts neue Berichte 🙂

Euch wünsche ich ein tolles Wochenende und bis bald!
Eure Jadranka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.